Sehenswertes, Gesundheit, Termine

Ab nach draußen

26.04.2017 | 2017-01, Norderland Magazin

  • Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland e.V. MKO
    Wir fahren auf der alten Küstenbahnstrecke zwischen Norden über Lütetsburg, Hage und Westerende nach Dornum und zurück. Für Vereine oder Gesellschaften
    bieten wir individuelle Sonderfahrten an. Bitte setzen Sie sich bei Interesse frühzeitig mit unserer Sonderfahrten­stelle, Tel. (04931) 7737, in Verbindung. Allgemeine Informa­tionen zur Museumseisenbahn und dem Museum erteilt die MKO-Geschäftsstelle, Tel. (04931) 169030,
    Fax (04931) 1690 65. www.mkoev.de oder info@mkoev.de
    Der Fahrplan: Die Züge fahren ab Norden Bahnhof jeweils um 10.30, 12.30, 14.30 und 16.30 Uhr sowie in die Gegen­richtung ab Dornum um 11.30, 13.30, 15.30 und 17.30 Uhr. Weitere Halte jeweils in Lütetsburg, Hage und Westerende.
    Die Züge sind bewirtschaftet, Fahrräder können mitgenommen werden. Die Fahrkarten gibt es an den MKO Fahr­kartenausgaben in den Bahnhöfen Norden und Dornum, bei den umliegenden Kurverwaltungen sowie in der Reiseagentur Hevemeyer in Norden, Am Markt und im Zug.
    Vom 11.06. bis 22.10. jeden Sonntag Planfahrten.
    Sonderfahrten:
    01.05.: Planfahrt
    21.05.: Internationaler Museumstag von 10.00-16.30 Uhr
    25.05.: Planfahrt Himmelfahrt
    28.05.: Tag des Eisenbahnfreundes
    04.06.: Planfahrt
    05.06.: Planfahrt
    Allgemeine Infos zu allen Fahrten erteilt die
    MKO Geschäftsstelle unter Tel. (04931) 169030.
  • Krimiführungen Klaus-Peter Wolf
    Auch in diesem Jahr entführen unsere bestens belesenen Stadtführer wieder zu den Wirkungsstätten der Norder Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. An mehreren Terminen zwischen April und Oktober sollen Literaturbegeisterte und Ostfrieslandkrimifans dabei im Rahmen eines geführten Spaziergangs durch Norden ganz auf ihre Kosten kommen. Besuchen Sie gemeinsam mit uns die Originalschauplätze der beliebten Ostfriesland-Krimireihe von Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf – und begeben Sie sich auf eine unterhaltsame Gratwanderung zwischen literarischer Fiktion und historischer Realität bei unserer Krimiführung!
    Eine Anmeldung zur Führung ist im Vorfeld unbedingt notwendig. Bitte nutzen Sie den Kartenvorverkauf in der Tourist-Information Norddeich oder unter
    Tel. (04931) 986200. Reservierte Karten sind einen Tag vor der jeweiligen Führung abzuholen, da diese sonst anderweitig vergeben werden!
    Termine: 19.05., 23.06. und 07.07., Beginn
    jeweils um 15.30 Uhr (weitere Sondertermine möglich).
    Teilnahmegebühr der Krimiführungen: Erwachsene mit Kurkarte 8 €, Erwachsene ohne Kurkarte 10 €.
    Treff- und Ausgangspunkt für alle Krimiführungen ist das Rathaus der Stadt Norden, Am Markt 15,
    26506 Norden. Für unseren mit kleinen kriminalistisch-kulinarischen Überraschungen gespickten Rundgang sollten Sie etwa 90 bis 120 Minuten an Zeit mitbringen.
    Sie sind auf der Suche nach einem unterhaltsamen kulturellen Höhepunkt für Ihre Gruppenreise?
    Gerne bieten wir Ihnen die Krimiführung „Die Stadt der Ann Kathrin Klaasen“ auch außerhalb der genannten Termine zu Ihrem Wunschdatum an.
    Bitte setzen Sie sich hierzu möglichst frühzeitig mit uns in Verbindung – unsere kompetenten Ansprechpartner beraten Sie gern!
  • Die Kunsthandwerker in der Großen Neustraße
    Die Große Neustraße ist als Nordens älteste Hand­werker­straße dokumentiert und erstmals als solche im 17. Jahrhundert erwähnt worden, obwohl sie wahrscheinlich schon im Mittelalter existierte. In der kleinen Seitenstraße der Hauptfußgängerzone Neuer Weg arbeiten heute 6 Kunsthandwerker in ihren Ateliers und Werkstätten. Besucher finden dort Holz, Schmuck, Keramik, Glas, Filz und Kalligrafie, alles handgemacht! Diese Dichte an echtem Kunsthandwerk ist für Ostfriesland einmalig und erinnert an die Böttcherstraße in Bremen.
    Geöffnet sind die Werkstätten Montag
    bis Freitag, 10.00 bis 18.00 Uhr durchgehend,
    sowie am Sonnabend von 10.00 bis 14.00 Uhr.
  • Auf den Spuren der Deicher –
    Eine historische Radwandertour
    „Kein Land! Kein Deich! Kein Leben!“ oder „Well ne will dieken, mutt wieken”. Diese Feststellungen sind schon über 300 Jahre alt, vielleicht vielen Gästen unbekannt. Insgesamt aber ist die Geschichte des Deichbaus über 1000 Jahre alt und gerade in der Gegenwart ist dieses Thema wieder aktueller denn je: Der Meeres­spiegel der Nordsee steigt weiter und mit ihm die Sturmfluthöhe, der Klimawandel steht „vor den Haustüren bzw. den Deichen“ der Bewohner der deutschen Nordseeküste. Die Geschichte Nord­westdeutschlands muss jedoch viel früher angesiedelt werden, fast 10.000 Jahre zurück, als die letzte Eiszeit Nordeuropa bedeckte. Die Radwandertour wird einen Rückblick in die Geschichte des Deichbaus an der ostfriesischen Küste im Norderland bieten und den Weg aufzeigen, wie das Norder Domänenrent- und Bauamt unter Leitung von Karl Wenholt die Planungen der größten Nachkriegsprojekte vor allem in der Nachkriegszeit umsetzte.
    Termine: 08., 12., 19., 22. und 29.05. sowie am 09.,
    16. und 19.06. Treffpunkt: Tourist-Information Norddeich, Dörper Weg 22, jeweils um 10.00 Uhr. Dauer: 3 bis 4 Stunden je nach Gruppentempo über
    ca. 35 km. Kosten: 6 €.
  • IG Schienenverkehr Ostfriesland
    Die im März 2015 ins Leben gerufene IG Schienen­verkehr Ostfriesland, kurz IGSO ist ab sofort von einer Interessengemeinschaft in einen eingetragenen Verein (e.V.) übergegangen. Der Verein besteht derzeit aus 12 Eisenbahn-Enthusiasten, die in verschiedenen Funk­t­ionen, wie zum Beispiel als Zugpersonal, Theken­mann­schaft und Reiseleitung tätig sind. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, lukrative Sonderzüge in und aus Ostfriesland heraus anzubieten. Die Züge bestehen meist aus historischen Wagen und werden, je nach Möglichkeit, mit historischen Lokomotiven bespannt. Sonder- und Charter­züge von 100 bis zu 800 Personen können realisiert werden. Bei allen Wagen können die Fenster noch richtig geöffnet werden und jedes Abteil verfügt über regelbare Lautsprecher für Musik und Durchsagen. Die nostalgischen Schnellzugwagen bestehen aus 10 bis 12 Abteilen für
    je 6 Personen. Mittel­punkt der Züge ist der Party- oder Tanzwagen, ausgestattet mit ein oder zwei Theken, einer Tonkabine und einem Reiseleiterabteil. Außerdem gibt es noch eine kleine Küche mit einem Kühlraum und viel Platz zum Feiern.
  • 04.06.: Sonderfahrt von Norddeich nach Amsterdam
    – Vorverkauf startet ab sofort –
    Nach dem großen Erfolg vom letzten Jahr bietet der Verein IG Schienenverkehr Ostfriesland e.V. kurz IGSO am Pfingstsonntag, 04.06., wieder eine exklusive Sonderfahrt im Sonderzug nach Amsterdam an. Der ab Norddeich
    eingesetzte Sonderzug ist bespannt mit einer E-Lok und besteht aus zwei Teilen: einem Partyzugteil zum Feiern
    und einen ruhigen Zugteil zum Verweilen. Ein Bar- und Tanzwagen in der Mitte des Zuges bietet kleine Snacks und Getränke. Während der Fahrt sorgt ein DJ für ausgelassene Partystimmung. Weitere Zustiege sind Norden, Marienhafe, Emden, Leer und Papenburg. Amsterdam wird dann gegen ca. 11.30 Uhr erreicht. Amsterdam, die Hauptstadt der Niederlande bietet neben zahlreichen Highlights wie z. B. dem Wachsfigurenkabinett „Madame Tussaud“, die
    urgemütliche Altstadt mit seinen zahlreichen Cafés und Restaurants, eine beschauliche Kulisse zum Verweilen. Während des Aufenthaltes ist genug Zeit zum Shoppen in den zahlreichen Einkaufsstraßen oder bei einer
    gemütlichen Grachtenrundfahrt, die separat zum Fahrpreis mitgebucht werden kann, die Stadt von den zahlreichen Kanälen aus kennenzulernen.
    Nach einem Aufenthalt von ca. 6 Stunden geht es dann am Abend wieder um 18.00 Uhr zurück, wo dann im Tanzwagen die große Rückwegparty startet.
    Geplante Fahrzeiten:
    Abfahrt Norddeich ab 6.45 Uhr, Norden ab 6.55 Uhr, Marienhafe ab 7.00 Uhr, Emden Hauptbahnhof ab 7.20 Uhr und Leer ab 7.30 Uhr, Papenburg ab 7.45 Uhr.
    Ankunft Papenburg: 22.45 Uhr, Leer: 23.00 Uhr, Emden an 23.20 Uhr, Marienhafe an 23.40, Norden und Norddeich an 23.45 Uhr. Ab Wittmund, Esens, Dornum, Hage, Aurich, Moordorf und Georgsheil ist ein separat zubuchbarer Bustransfer eingerichtet.
    Die genannten Fahrzeiten können sich noch geringfügig verschieben. Genaue Fahrzeiten werden ca. zwei Wochen vor der Fahrt auf der Homepage unter
    www.igso-online.com bekannt gegeben.
    Fahrpreise: Ab Norddeich, Norden oder Marienhafe:
    69 €, ab Emden oder Leer: 68 €, ab Papenburg: 67 €. Kinder von 4 bis 12 Jahren zahlen die Hälfte.
    Die Fahrkarten sind nur im Vorverkauf erhältlich bei der Geschäftsstelle der IG Schienenverkehr unter der
    Tel. (04931) 9731345. Hier erhalten Sie auch weitere Informationen zur Fahrt.
  • Museumsfahrt nach Bremen
    Der Kunst- und Kulturzirkel Brookmerland e.V. bietet am 06.05. eine Museumsfahrt „Besuch der Kunsthalle Bremen“ Kunst vom Feinsten, Meisterwerke aus 6 Jahrhunderten. Teilnehmerkosten 42 e (Busfahrt, Eintritt und Führung). Abfahrt ist um 8.00 Uhr ab Störtebekers Teestube, Am Markt in Marienhafe. Anmeldungen/Info: Ingo Thiele, Tel. (04934) 1659 oder E-Mail: thiele-marienhafe@t.online.de
    www.kunst-kultur-brookmerland.de
  • Tagesfahrt nach Norderney
    Der Kunst- und Kulturzirkel Brookmerland e.V. bietet am 20.05. eine Tagesfahrt nach Norderney an. Besuch des neuen „Poppe-Folkerts-Museum“. Im Anschluss geführte Inselrundfahrt mit dem Bus. Anmeldungen und nähere Information: Heinz Knieper, Tel. (04934) 990260.
    www.kunst-kultur-brookmerland.de
  • Gartenführung auf verschlungenen Pfaden
    Der Duft tausender Rosenblüten empfängt die Besucher. Liebevoll angelegte Wege führen durch das romantische, naturnahe und 3000 qm große Paradies, in dem aufwendig gestaltete Formgehölze, Prachtstauden und uralte Bäume ein harmonisches Bild ergeben. Bei einer Garten­führung
    mit anschließender typisch ostfriesischer Teezere­monie und selbst gebackenem Kuchen gibt es interessante Garten­pflegetipps. Fragen rund um den Garten können gestellt werden. Anmeldung erforderlich. Parkplätze sind direkt am Haus vorhanden. Eintritt: 7,50 € inkl. Tee und Kuchen, für die kleinen Gäste bis 6 Jahren sind Eintritt und Kalt­getränke frei. Termine: vom 05.05. bis 29.09. jeden Freitag um
    14.30 Uhr. Veranstaltungsort: Rosen­garten von Christa Kastrop, Nenndorfer Straße 40 in 26556 Eversmeer. Infos und Anmeldung: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum, Hafenstraße 3, 26553 Dornumersiel, Tel. (04933) 91110.
  • Poetische Führung durch den Seepark
    Lernen Sie unseren Seepark von seiner schönsten Seite
    kennen! Im Rahmen einer poetischen Führung werden Ihnen die verschiedenen Themengärten mit ihren Besonder­heiten nähergebracht. Informatives und Poetisches in Form von Gedichten machen diese Führung zu einem besonderen Erlebnis. Mindestteilnehmerzahl:
    5 Personen. Eintritt: 3,50 € p. P. Anmeldung in der
    Tourist-Info bis spätestens ein Tag vor Veranstaltung
    erforderlich unter Tel. (04933) 91110 (bis 16.00 Uhr). Treffpunkt: Eingang Reethaus am Meer, Hafenstraße 3
    in 26553 Dornumersiel.
  • Dem Wind entgegen – Besichtigung der begehbaren
    Windkraftanlage in Westerholt
    Es sind nur 297 Stufen bzw. ca. 60 Meter Aufstieg – dann stehen Sie auf der geschlossenen Aussichtsplattform der rund 65 m hohen Windkraftanlage vom Typ E-66. Zum Glück müssen Sie die Treppen nicht wie üblich außen erklimmen, sondern können ganz bequem und sicher die Wendeltreppe im Turminneren nutzen. Oben erwarten Sie ein grandioser Ausblick über die ostfriesische Landschaft und das Rauschen der 30 Meter langen Rotoren. Übrigens gibt es in Deutschland nur insgesamt zwei begehbare Windkraftanlagen. Also: Überwinden Sie Ihre Höhenangst und klettern Sie los! Mindestteilnehmerzahl: 4. Maximale Teilnehmerzahl: 12. Anmeldung bei der Tourist-Info in Dornumersiel erforderlich. Anfahrt: Von Dornum aus Richtung Westerholt, im Kreisel die zweite Ausfahrt Richtung Aurich, auf der Auricher Straße bleibend. Dann links auf den Linienweg, 26556 Westerholt, abbiegen.
    Nach 1 km links auf einen Schotterweg zur zweiten Windkraftanlage. Eintritt: 6,00 € pro Person. Kontakt
    und Anmeldung: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum, Hafenstraße 3 in 26553 Dornumersiel, Tel. (04933) 91110
    Führung auf dem Moorlehrpfad Ewiges Meer
    Können Sie die Stille hören? Das Moor gehört wie die Nordsee zum Dornumerland und ist doch ganz anders: eigenwillig, spröde und zu jeder Jahreszeit faszinierend. Das Naturschutzgebiet Ewiges Meer hat seinen Namen vom größten Hochmoorsee Deutschlands, dem Ewigen Meer. Inmitten einer 400 ha großen Hochmoorlandschaft finden Sie hier eine einmalige Naturlandschaft vor, deren Geschichte bis zur Steinzeit zurückreicht. Und das spüren Sie, wenn Sie dieses Gebiet erkunden. Bis heute wirkt das Moor mystisch, geheimnisvoll und fasziniert zu jeder Jahreszeit. Während der Führung durch das Ewige Meer auf einem hölzernen Bohlenweg werden Untersuchungen durchgeführt und Informationen über das Hochmoorgebiet (Entstehung, Tiere, Pflanzen, Urbarmachung,…) gegeben. Anmeldung erforderlich. Termine: 20.06., 23.06., 27.06., 30.06., 04.07., 07.07., 11.07., 14.07., 18.07., 21.07., 25.07. und 28.07. jeweils um 11.00 Uhr.
    Eintritt: Erwachsene: 4,00 e; Schüler ab 6 Jahren: 2,00 e. Veranstaltungsort: Parkplatz zum Ewigen Meer, Eversmeer, 26553 Dornum. Kontakt: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum, Hafenstraße 3, 26553 Dornumersiel,
    Tel. (04933) 91110.
  • Führung durch die Siel- und Schöpfwerkanlage Dornumersiel
    Wer nicht Deiche bauen will oder kann, der muss weichen. Deichbau und Küstenschutz sind untrennbar mit Ostfries­lands Geschichte verbunden. Der Kampf gegen den Blanken Hans hat immer einen äußerst wichtigen Stellen­wert gehabt. Die 29 km Seedeiche im Harlingerland schützen heute 40000 ha Land. Damit das Binnenland weiterhin entwässert werden kann, mussten Sielanlagen im Deich eingebaut werden. Das Siel- und Schöpfwerk in Dornumersiel sorgt mit einem 154 km langen Gewässer­netz für die Entwässerung des 14000 ha großen Binnen­landes. Die Tide mit Ebbe und Flut bestimmt, wann und wie viel Wasser in die Nordsee abfließt. Der Schöpfwerk­meister des Entwässerungsverbandes, Johann Meinen, erläutert im Siel- und Schöpfwerk von Dornumersiel die Zusammen­hänge und die Aufgaben des Verbandes. Treffpunkt ist vor dem Gebäude. Mindestteilnehmerzahl:
    5 Personen. Anmeldung nicht dringend erforderlich. Individuelle Gruppenführung nach Anfrage unter Tel. (0173) 3656455. Eintritt: 3,00 e pro Person; Kinder bis 12 Jahre frei. Veranstaltungsort: Schöpfwerkanlage, Haupttor, Hafenstraße 12, 26553 Dornumersiel.
    Termine: 18.05., 25.05., 01.06., 08.06., 15.06., 22.06., 29.06., 06.07., 13.07., 20.07. und 27.07. jeweils um 17.00 Uhr. Kontakt: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum,
    Hafenstraße 3, 26553 Dornumersiel, Tel. (04933) 91110.
  • Führung durch den Herrlichkeitsort Dornum
    Dornum war Sitz der Häuptlingsfamilien Attena und Kankena. Die Kankenas bekamen 1481 offiziell die Herrlichkeitsrechte. Im 17. Jahrhundert wurde die Norderburg von dem Herrlichkeitsbesitzer von Closter
    zum Wasserschloss ausgebaut und es durften sich in der Herrlichkeit Juden niederlassen. Der Rundgang führt
    zu den historischen Stätten der Herrlichkeit und zu den
    steinernen Zeugen jüdischen Lebens. Anmeldung erforderlich. Eintritt: Erwachsene: 4,00 €, Schüler: 2,00 €.
    Termine: 28.06., 05.07., 12.07., 19.07. und 26.07. jeweils
    um 10.30 Uhr. Veranstaltungsort: Treffpunkt Rathaus Dornum, Schatthauser Straße 9, 26553 Dornum.
    Kontakt: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum,
    Hafenstraße 3, 26553 Dornumersiel, Tel. (04933) 91110.
  • Historische Erlebnisführung durch die Herrlichkeit Dornum… im Kostüm
    Lieben Sie auch den Charme alter Schlösser, Burgen und Bürgerhäuser? Dann begleiten Sie uns durch die Herrlich­keit Dornum! Das ehemalige Häuptlingsstädtchen hat eine lange und spannende Geschichte. Mit seinem barocken Wasserschloss, der Beningaburg, der St. Bartholo­­mäuskirche, der Bockwindmühle, den kleinen Gassen und hübschen Bürgerhäusern ist Dornum ein Kleinod in Ostfriesland. Machen Sie mit uns eine Zeitreise durch
    das mittelalterliche Dornum, die Zeit des Haro Joachim von Closter, einem der bedeutendsten Häuptlinge von Dornum. Illustre und weniger illustre Persönlichkeiten werden Sie auf dieser Reise begleiten und Ihnen Schönes und Schauerliches von Häuptlingen, Henkern und Hexen
    erzählen. Telefonische Anmeldung erforderlich.
    Eintritt: 3,00 € pro Person. Termine: 04.06., 18.06. und 09.07. jeweils um 13.15 Uhr. Veranstaltungsort:
    Treffpunkt: Bahnhof Dornum, 26553 Dornum.
    Kontakt: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum, Hafenstraße 3,
    26553 Dornumersiel, Tel. (04933) 91110.

Kirchen – Ausstellungen, Veranstaltungen und Termine (Gottesdienste)

01.02.2017 | 2017-01

  • Norden_Lugerikirche_160514_str_25Friedenskirche im Sozialwerk Nazareth e.V. Norddeich
    Friedenstraße 1, 26506 Norddeich.
    www.nazareth-norddeich.de
    Sonntag: 10.00 Uhr Gottesdienst, ab 10.15 Uhr
    Kinderbetreuung „Arche Noah“. Weitere Informationen unter Sekretariat, I. Wilharm, Tel. (04931) 179112.
  • Gottesdienst in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Norden
    Christuskirche, Osterstraße 139, Norden (Baptisten).
    Sonntag um 10.00 Uhr Gottesdienst und Kinderkirche (aktuelle Uhrzeit siehe Tageszeitung). Jeden ersten Dienstag im Monat um 19.00 Uhr „Abend der Begegnung“ mit Abendessen und Vortrag. Jeden dritten Dienstag
    im Monat um 19.00 Uhr „Frauentreff“. Mittwochs „Bibelgespräch“ um 15.30 Uhr. Jeden dritten Mittwoch
    im Monat um 19.30 Uhr „Männertreff“. Donnerstags um
    15.30 Uhr „Kinderwochenstunde“ (außer in den Ferien). Hauskreise treffen sich nach Absprache.
    Info und weitere aktuelle Termine zu erfragen unter
    Tel. (04931) 167890.
  • Gottesdienst der Friedensgemeinde Norden-Tidofeld
    Jeden Sonntag um 10.00 Uhr Gottesdienst und parallel Kinderkirche. Jeden Dienstag von 9.30 bis 11.00 Uhr istin der Kirche das „Café Tied för di“ geöffnet.
    Hier ist jeder zu einem kostenlosen Frühstück
    eingeladen und kann sich Zeit schenken lassen…
    Friedensgemeinde Norden-Tidofeld, Am Schlicktief 3.
    Tel. (04931) 169275. E-Mail: mail@friedensgemeinde.de oder Internet: www.friedensgemeinde.de
  • Evangelisch-lutherische Andreasgemeinde
    Kirchenzentrum am Warfenweg in Norden,
    Gottfried-Keller-Straße 3, Tel. (04931) 936407,
    Pastor Michael Rückleben, Tel. (04931) 936408 und Pastorin U. Schmidt-Lensch, Tel. (04931) 919248. Gottesdienste: sonntags um 10.30 Uhr.
    Weitere Veranstaltungen siehe Schaukasten.
  • Evangelisch-lutherische Friedenskirche
    Norden-Süderneuland, Pastorin Marika Cuno, Addingaster Weg, Tel. (04931) 4294, Gottesdienst: sonntags um 10.00 Uhr und Kindergottesdienst um 11.00 Uhr (Kindergottesdienst nicht in den Ferien).
  • ARCHE Norddeich
    Die ARCHE, die Kirche der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Norddeich, mitten in Norddeich (Ecke Nordlandstraße 8). Gottesdienst: Sonntag 9.30 Uhr mit anschließendem Kirchenkaffee. Kontakt: Pastor Marten Lensch, Tel. (04931) 975939.
  • Evangelisch-reformierte Kirche
    Heerstraße in Norden-Bargebur (am östl. Stadtrand),
    Tel. (04931) 2439; Gottesdienst: sonntags um 10.00 Uhr
  • Reformiertes Gemeindehaus
    Am Markt 49 in Norden, Tel. (04931) 2439
  • Katholische Pfarrkirche St. Ludgerus, Osterstraße 20,
    26506 Norden / Katholische Kirche St. Wiho, Bahnhofstraße 1, 26524 Hage
    Pfarrer Bernd Heuermann, Norden, Osterstraße 20, Tel. (04931) 2223.
    Regelmäßige Gottesdienste (Winterregelung bis März):
    Sonnabend um 18.00 Uhr:
    Eucharistiefeier in St. Wiho in Hage
    Sonntag um 10.30 Uhr:
    Eucharistiefeier in St. Ludgerus in Norden(Familiengottesdienste finden in der Regel am ersten Sonntag des Monats in St. Ludgerus statt, die Kinderkirche am dritten Sonntag des Monats, ebenfalls in St. Ludgerus. Jeden ersten Mittwoch im Monat ist heilige Messe um 15.00 Uhr und jeden ersten Freitag im Monat ist heilige Messe um 9.00 Uhr, anschließend Rosenkranzgebet).
    Änderungen oder Ergänzungen entnehmen Sie bitte dem Schaukasten in Norden oder unter www.pfarramt@sankt-ludgerus-norden.de
  • Katholische Urlauberseelsorge – Seelsorge am Meer
    Auf dem Festland ist Norden Hauptstandort der
    katholischen Urlauberseelsorge am Meer. Daneben sind die festen Standorte auf Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog und Spiekeroog. Für alle, die im Urlaub oder außerhalb davon Kontakt mit uns aufnehmen wollen, sind wir gerne da: Büro „Seelsorge am Meer“, Osterstraße 144, 26506 Norden. hanke@kircheanderkueste.de,
    kontakt@kircheanderkueste.de, Tel. (04931) 936696, www.seelsorge-am-meer.de, www.urlauberseelsorger.de                                                                                                     Das Büro ist von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 9.00
    bis 12.00 Uhr besetzt. Sekretariat: Frau Nga Tran-Nguyen.
  • Termine der Ludgeri-Kirchengemeinde
    Ludgerikirche – ein Ort der Stille
    Die Evangelisch-lutherische Ludgerikirche Norden,
    Am Markt 37 – ein Ort der Stille!
    Den Alltag für einen Moment ruhen lassen – zur Besinnung kommen – Einkehr halten – eine Kerze anzünden – das können Sie in Ludgeri.
    Öffnungszeiten bis 9. April: Montag bis Sonnabend jeweils von 10.00 bis 12.30 Uhr, Dienstag bis Freitag zusätzlich auch von 15.00 bis 17.00 Uhr. Öffnungszeiten ab 10. April: Montag von 10.00 bis 14.30 Uhr, Dienstag bis Sonnabend von 10.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag Gottesdienst
    um 10.00 Uhr, danach bis 13.00 Uhr geöffnet.
    Achtung: Bis voraussichtlich Ende März zeitweise geschlossen bzw. eingeschränkte Öffnungszeiten aufgrund von Umbaumaßnahmen!
    Darüber hinaus Kirchen- und Orgelführungen für Gruppen nach vorheriger Terminabsprache mit der Küsterei,
    Tel. (04931) 2287.
    Gottesdienste im Gemeindehaus
    und ab April in der Ludgerikirche
    Immer sonntags um 10.00 Uhr, Kindergottesdienst zur
    gleichen Zeit im Jugendcafé am Markt. Bis einschließlich 26. März 2017 finden alle Gottesdienste der Ludgeri­gemeinde im Gemeindehaus Norddeicher Straße 159 statt. Ab 2. April werden die Gottesdienste voraussichtlich wieder in der Ludgerikirche gefeiert. (Unter Vorbehalt aufgrund von Umbaumaßnahmen!)
    Passionsandachten
    In der Passionszeit finden immer sonnabends um 18.00 Uhr halbstündige Passionsandachten am 4. März, 11. März,
    18. März und 25. März im Gemeindehaus statt,
    am 1. April und 8. April in der Ludgerikirche.
    (Unter Vorbehalt aufgrund von Umbaumaßnahmen!)
    Gottesdienste zu Ostern in der Ludgerikirche
    Gründonnerstag 13. April um 19.00 Uhr:
    Gottesdienst mit Tischabendmahl
    Karfreitag 14. April um 10.00 Uhr:
    Gottesdienst und um 17.00 Uhr Musikalische Andacht
    Ostersonntag, 16. April um 05.15 Uhr:
    Gottesdienst in der Osternacht und um                                      10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl                                                                             Ostermontag 17. April um 10.00 Uhr:
    Gottesdienst mit Taufen
    Passionskonzert am 24.03. um 19.00 Uhr
    in der St.-Ansgarikirche Hage
    Die Ludgerikantorei führt die Markuspassion von Reinhard Keiser auf, begleitet von Gesangssolisten und dem Europäischen Barockorchester „Le Chardon“.
    Die Leitung hat Inka Drengemann-Steudtner. Eintritt: 20 € (ermäßigt: 15 € außer Senioren).
    Weltladen und Bücherei in der Kirche
    Geöffnet: Mo., Di., Do. und Sa. von 10.00 bis 12.30 Uhr.
    Mi. und Fr. von 15.00 bis 17.00 Uhr. Aktuelle Infos und Veranstaltungen unter www.norden-ludgeri.de
    (Unter Vorbehalt aufgrund von Umbaumaßnahmen!)
    Das Gemeindebüro der Ludgeri-Kirchengemeinde ist im Gemeindehaus an der Norddeicher Straße 159 zu finden! Tel. (04931) 13277. Aktuelle Infos und Veranstaltungen unter: www.norden-ludgeri.de
  • Philadelphia Community – Evangelische Gemeinschaft,
    Schulstraße 33 in Norden (www.philcomm.de)
    Wir laden herzlich ein: Sonntag um 10.00 Uhr Gottesdienst und Kindergottesdienst; jeden Mittwoch um 18.30 Uhr  „Abendcafé“ – Gemeinschaft bei kostenlosem Imbiss; jeden Sonnabend um 19.30 Uhr Gottesdienst unter dem Motto „Lobpreis und Anbetung“. Jeweils am ersten Sonnabend im Monat findet dieser Gottesdienst als „Familienlobpreis“ um 18.00 Uhr statt. Für persönliche Rücksprache erreichen Sie uns unter Tel. (04931) 14792.
  • Termine der Mennonitenkirche Norden (Am Markt 17)
    Nach Beendigung der letzten Restaurierungsarbeiten
    im Jahr 2012 kann der Kirchraum im Rokokostil mit einer sehenswerten Deckenmalerei, alten Öfen etc. ebenso besichtigt werden wie eine Dauerausstellung zur Geschichte der Mennoniten. Gruppenführungen unter Tel. (04931) 14556 (Rodefeld) und 12137 (Boll) bitte rechtzeitig vorher anmelden. Eintritt frei!
    09.02. um 19.30 Uhr:
    Vortrag mit Pastor Jan Lüken Schmid zum Thema Reformation: „Wo kommen die denn her?
    Die Mennoniten-Teil II.“ Der Vortrag ist auch für Personen geeignet, die Teil I im November 2016 nicht gehört haben. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. Im mennonitischen Gemeindehaus Norden, Am Markt 16. Eintritt frei.
    16.02. von 15.30 bis 17.00 Uhr:
    „Is Teetied“, Gesprächskreis bei Tee, Kaffee und Gebäck. Thema: Der Weltgebetstag 2017. Im mennonitischen Gemeindehaus Norden, Am Markt 16.
    25.02. von 11.00 bis 12.00 Uhr:
    Besichtigung der Kirche und der Ausstellung zur Geschichte der Norder Mennonitengemeinde, Am Markt 17.
    26.02. um 10.00 Uhr:
    Plattdeutscher Gottesdienst mit Pastor Jan Lüken Schmid, anschließend Tee-/Kaffeetafel im mennonitischen Gemeindehaus Norden, Am Markt 16.
    27.02. von 11.00 bis 12.00 Uhr:
    Besichtigung der Kirche und der Ausstellung zur Geschichte der Norder Mennonitengemeinde, Am Markt 17.
    06.03. von 18.00 bis 18.30 Uhr:
    Monatliches Friedensgebet des Arbeitskreises Norder Ökumene, in der Mennonitenkirche Norden, Am Markt 17.
    16.03. von 15.30 bis 17.00 Uhr:
    „Is Teetied“, Gesprächskreis bei Tee, Kaffee und Gebäck. Das Thema des Nachmittags wird zeitnah im „Ostfriesischen Kurier“ bekanntgegeben. Im mennonitischen Gemeindehaus Norden, Am Markt 16.
    26.03. um 10.00 Uhr:
    Gottesdienst mit Pastor Jan Lüken Schmid, in der Mennonitenkirche Norden, Am Markt 17. Anschließend Tee-/Kaffeetafel im mennonitischen Gemeindehaus,
    Am Markt 16.
    14.04. um 19.00 Uhr:
    Gastspiel der „Kammerphilharmonie Köln“ in der Mennonitenkirche Norden, Am Markt 17.
    Vorverkauf beim SKN-Kundenzentrum, Neuer Weg. Restkarten ab 18.00 Uhr an der Abendkasse erhältlich.
    23.04. um 10.00 Uhr:
    Abendmahlsgottesdienst mit Pastor Jan Lüken Schmid in der Mennonitenkirche Norden, Am Markt 17. Anschließend Tee-/Kaffeetafel im mennonitischen Gemeindehaus,
    Am Markt 16.
    Terminänderungen oder aktuell neu aufgenommene Veranstaltungen können Sie im Ostfriesischen Kurier oder unter www.mennoniten-norden.de nachlesen. Telefonisch unter (04931) 12137 (Boll) erfragen.
  • Gottesdienst in der Freien evangelischen Gemeinde,
    Im Spiet 21 in Norden
    Sonntags um 10.30 Uhr Gottesdienst, parallel dazu Kindergottesdienst. Jeden Freitag um 12.30 Uhr
    „Norder Suppenküche“. Teekreis jeden ersten Freitag im Monat um 19.00 Uhr. Infos und aktuelle Termine:
    Tel. (04931) 16606 oder www.feg-norden.de
  • Adventsgemeinde (Siebenten-Tags-Adventisten)
    Brauhausstraße 5 in Norden, Tel. (04931) 957642 oder 14752. Gottesdienst sonnabends 10.00 Uhr, Bibelgespräch
    um 11.00 Uhr; Predigt: Pastor Matthias Gansewendt, Tel. (0491) 9791073, Fax (0491) 9791074.
    Sprech- und Besuchstag in Norden: jeden Donnerstag.
  • Bibelgemeinde Norden
    Schulstraße 65, Tel. (0162) 4517900. Bibel- und Gebets­stunde jeweils mittwochs um 19.00 Uhr, Gottesdienst und Kinderstunde sind jeweils sonntags um 10.00 Uhr.
  • Friedensgemeinde Norden-Tidofeld
    Mitglied im Bund freier Pfingstgemeinden,
    Am Schlicktief 3, www.friedensgemeinde.de, Pastor
    Klemens Walser, Tel. (04931) 169275. Gottesdienste:
    sonntags um 10.00 Uhr (gleichzeitig Kinderkirche) –
    jeder ist herzlich willkommen. Hauskreise, Jugendtreff, Royal Rangers (christl. Pfadfinder) und alle anderen Termine: Ort und Zeitpunkt bitte telefonisch erfragen.
  • Neuapostolische Kirche Esens
    Walpurgisstraße 3, 26427 Esens, Tel. (0152) 07206372. Gottesdienst: Sonntag um 9.30 Uhr, Mittwoch um 20.00 Uhr. Vorsteher: Reinhard Bruhnken.
  • Evangelisch-lutherische St.-Marien-Kirche in Nesse Pastor M. Hurtig, Tel. (04933) 914053. Gottesdienst:
    sonntags um 10.00 Uhr. Ausnahme: jeden 3. Sonntag
    im Monat um 19.00 Uhr Abendgottesdienst.
    Evangelisch-lutherische St.-Bartholomäus-Kirche in Dornum
    Pastor Andreas Simon, Tel. (04933) 914060.
    Gottesdienst: sonntags um 10.00 Uhr in Dornum,
    in Resterhafe 14-tägig um 9.00 Uhr (siehe Schaukasten).
    Täglich von 11.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
  • Gedenkstätte Synagoge Dornum
    Sie ist die letzte erhaltene Synagoge Ostfrieslands und wurde 1841 erbaut. Bis zum 7. November 1938 war sie
    das Gotteshaus der jüdischen Gemeinde in Dornum.
    An diesem Tag wurde die Synagoge für 600 RM an den Möbelhändler August Teßmer verkauft. Am 9. November zerstörten SA-Männer die Synagoge. 1990/91 wurde sie wieder restauriert. Als Gedenkstätte beherbergt sie heute eine ständige Ausstellung mit Exponaten aus dem jüdischen Leben. Öffnungszeiten: freitags bis sonntags von 15.00 bis 18.00 Uhr. Führungen auf Wunsch.
    Kontakt: Georg Murra-Regner, Tel. (04933) 342.
  • Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Westeraccum
    Herr Erdwiens, Tel. (04933) 792.
    Gottesdienste in Westeraccum sonntags, 14tägig;
    in Westerbur sonntags, 14tägig; in Roggenstede,
    Tel. (04933) 2581, sonntags 14-tägig (siehe Schaukasten).
  • Programm der ökumenischen Urlauberseelsorge in Norden/ Norddeich
    Regelmäßige kath. Gottesdienste in St. Ludgerus, Norden und St. Wiho, Hage
    Winterregelung bis März:
    Sonnabend um 18.00 Uhr:
    Eucharistiefeier in St. Wiho (Hage), Bahnhofstraße 1
    Sonntag um 10.30 Uhr:
    Eucharistiefeier in St. Ludgerus, Osterstraße 20 (Familiengottesdienste finden in der Regel am ersten Sonntag des Monats in St. Ludgerus statt, die Kinderkirche am dritten Sonntag des Monats, ebenfalls in St. Ludgerus. Jeden ersten Mittwoch im Monat ist heilige Messe um 15.00 Uhr und jeden ersten Freitag im Monat ist heilige Messe um 9.00 Uhr).
    Gottesdienst in der Arche in Norddeich Sonntags um 9.30 Uhr in der Arche, Nordlandstraße 8a. Weitere Informationen zu den Angeboten und Veranstaltungen der Urlauberseelsorge sowie aktuelle Gottesdienstzeiten der kath. Kirche können immer
    auch online unter www.seelsorge-am-meer.de eingesehen werden.
  • Kirchenführung – Vortrag über die Weihnachtsflut 1717 – Teetafel
    Die mittelalterliche Backsteinkirche von Resterhafe aus dem 13. Jahrhundert steht sturmflutsicher auf einer ca. 6 m hohen Warft. An der Südwand der Kirche erinnert eine Granittafel an den berühmten Pastor und Hobbyastro­nomen David Fabricius, der von hier aus im Jahre 1596
    den veränderlichen Stern Mira Ceti im Sternbild Walfisch
    entdeckte. Im Jahre 1611 erlangte sein Sohn Johannes Berühmtheit durch die Entdeckung der Sonnenflecken. Pastor Johann Christian Hekelius erlebte hier mit seiner Familie die verheerende Weihnachtsflut von 1717.
    Über dieses Elend mit 12000 Toten verfasste er einen Augenzeugenbericht und sammelte Spenden für die not­leidenden Menschen seiner Gemeinde.
    Im Anschluss servieren wir im Gemeindehaus echten Ostfriesentee und selbstgebackenen Kuchen oder
    ostfriesische Köstlichkeiten. Dauer zirka 1,5 Stunden.
    Termine immer mittwochs um 10.30 Uhr:
    19.04., 03.05., 24.05., 07.06., 21.06., 05.07., 19.07., 09.08., 23.08., 06.09., 27.09., 04.10., 18.10.
    Für Gruppen sind Führungen jederzeit nach Absprache möglich. Treffpunkt: Kirche Resterhafe, Ubbo-Voss-Straße 1, 26553 Dornum/Schwittersum, folgen Sie den braunen Hinweisschildern. Kosten: Führung inkl. Tee und Kuchen 9 €. Mindestteilnehmerzahl: keine. Anmeldungen unter
    Tel. (04933) 91110 oder (04933) 879980.

Für Augen und Ohren

01.02.2017 | 2017-01

  • Norden_Nacht_210511_str02003.02., um 20.00 Uhr – Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie – Paradiesseits
    „Dialoge voller feinsinnigem Wortwitz und genialer Argumente. Philosophisch, lehrreich und immer urkomisch. Ein Programm, das einem Gesamtkunstwerk gleich inszeniert, komponiert ist. Wunderbare Unterhaltungskunst.“ (Main-Echo). Diesseits von Eden und jenseits aller Genregrenzen haben Wiebke Eymess und Friedolin Müller ihre eigene Form des Kabaretts gefunden: federleichter Witz und unterhaltsamer Tiefsinn, absurd-komische Dialoge und verstörend-schöne bis schön-verstörende Lieder auf vielen Saiten- und Schrumpfinstrumenten. Die Kunst des Duos ist jung und ungewöhnlich, dabei immer der Kabarett-Tradition verpflichtet. Sie sind durchaus politisch – aber allergisch gegen Politikernamen. Die beiden kehren lieber vor ihrer eigenen Tür. Vorzugsweise das hinüber­gewehte Laub vom Baum der Erkenntnis. War es nicht eigentlich ein Segen für den Menschen, dass er aus dem Paradies vertrieben wurde? So ein großer Garten macht ja sehr viel Arbeit. Dann doch lieber gepflasterte Einfahrten und Koniferen im Vorgarten. Auf jeder Partnerbörse gibt es heute Millionen möglicher Kontakte. Im Paradies war es pro User nur einer. Zwei, wenn man die Schlange mitzählt. Geht‘s uns im Diesseits viel besser als uns klar ist? Und wenn Ja: auf wessen Kosten? „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ fragen sich aber, ob sie PARADIESSEITS von Eden noch ganz richtig sind. Waren wir nicht nackt glücklicher als vakuumverpackt? Die Sehnsucht wächst. Nach unberührter Natur und unschuldigem Essen. Der Mensch schrebert sich parzellenweise sein Miniaturparadies zu Recht oder reist seiner unbekleideten Freiheit auf die Balearen hinterher. Es muss doch irgendwo eine Hintertür in dieses verdammte Paradies geben!
    www.aufderFensterbank.de. Ermäßigte Schüler- und Studentenkarten sind nur an der Abendkasse erhältlich!                                                                               Eintritt: 15 e / 10 e, Tel. (0151) 21105147.
    Karten erhalten Sie bei der Bürgerstiftung oder beim
    SKN-Kundenzentrum Norden, Neuer Weg 33 sowie an der Abendkasse. E-Mail: kultur@buergerstiftung-norden.de Homepage: www.buergerstiftung-norden.de
  • 01.03., um 20.00 Uhr – Klassik am Mittwoch
    Sebastian Böhlen Quintett
    Hanna Jursch (Gesang), Sebastian Böhlen (Gitarre), Andreas Böhlen (Saxophon), Bernhard Meyer (Bass) und Peter Gall (Schlagzeug). Das Sebastian Böhlen Quintett spielt ein Programm, welches aus der Vertonung eines Kantantenlibrettos der deutschen Autorin Tina Hartmann besteht. Der Text handelt von einem nach verlorenem Frieden suchenden Menschen, der einen Janustempel betritt und der Gott sein Leiden vorträgt. Die Ver­ton­­ungen stammen von dem Gitarristen und Komponisten Sebastian Böhlen. Sämtliche Mitglieder des Ensembles haben sowohl als Bandleader als auch als Sideman eine internationale Konzerttätigkeit und wurden unabhängig voneinander mit nationalen und internationalen Preisen bedacht. Stilistisch ist die Musik dem modernen Jazz zuzuordnen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2015 spielte die Band Konzerte in Deutschland und der Schweiz. Ermäßigte Schüler- und Studentenkarten sind nur an der Abendkasse erhältlich! Eintritt: 15 e / 10 e, Tel. (0151) 21105147.
    Karten erhalten Sie bei der Bürgerstiftung oder beim SKN-Kundenzentrum Norden, Neuer Weg 33 sowie an der Abendkasse. E-Mail: kultur@buergerstiftung-norden.de Homepage: www.buergerstiftung-norden.de
  • 10.03., um 20.00 Uhr – „Rund um de Marktplatz to“
    audiovisueller Vortrag von Helmut Fischer
    Norden und Norddeich vor fast 80 Jahren, politische Aufmärsche und der Wochenmarkt auf dem Norder Marktplatz, Eiswinter und Viehtransporte mit den Frisiadampfern – ist schon viel passiert rund um „Pott Nörden“! Es werden historische Filmgeschichten aus den Jahren 1939 bis 1979 gezeigt, die im Medienzentrum Norden archiviert wurden. Außerdem werden bislang unveröffentlichte Filmausschnitte unter dem Thema „Norden-Norddeich – das grüne Tor zum Meer“ vorgestellt.                                                                                                                Ermäßigte Schüler- und Studentenkarten sind nur an der Abendkasse erhältlich! Eintritt: 8 € / 5 €, Tel. (0151) 21105147. Karten erhalten Sie bei der Bürgerstiftung oder beim SKN-Kundenzentrum Norden, Neuer Weg 33 sowie an der Abendkasse. E-Mail: kultur@buergerstiftung-norden.de Homepage: www.buergerstiftung-norden.de
  • 31.03., um 20.00 Uhr – Radlers Seligkeit – Vergnügliche Lieder & Geschichten zu 200 Jahren Fahrrad
    Günter Gall (Gesang, Gitarre, Erzählungen & Gedöns) und Konstantin Vassiliev (Gitarre, Harmonium & Gedöns).  Am 12.6.1817 meldete Freiherr von Drais sein Laufrad zum Patent an. Aus diesem Anlass wird die alte/neue Mobilität mit historischen & neuen Fahrrad-Liedern gefeiert.
    Dazu werden Erzählungen von unterwegs & anders­­wo gelesen, z.B. von bekannten Literaten wie Heinrich Böll und anderen oder dem Weltumradler Heinz Helfgen.
    Auch Velozipedi­stinnen wie die Radpionierin Amalie Rother zeigen ihre strammen emanzipierten Waden. Vassiliev wird bekannte Fahrrad­lieder zu Medleys bearbeiten. Viel Vergnügen und immer den Wind im Rücken wünschen die musikalischen Radler. www.guenter-gall.de
    Ermäßigte Schüler- und Studentenkarten sind nur an der Abendkasse erhältlich! Eintritt: 15 € / 10 €, Tel. (0151) 21105147. Karten erhalten Sie bei der Bürgerstiftung oder beim SKN-Kundenzentrum Norden, Neuer Weg 33 sowie an der Abendkasse. E-Mail: kultur@buergerstiftung-norden.de Homepage: www.buergerstiftung-norden.de
  • 22.04., um 20.00 Uhr – Musikalischer Kästnerabend
    mit den Lyrischen Hausapothekern
    Jürgen Domscheit (Gesang), Klaus Steiner (Keyboard, Klavier, Backvocal und Komposition), Imke Frobeen
    (Cello und Backvocal). Erich Kästner, ein sowohl humoristischer als auch zeitkritischer Schriftsteller, schrieb ebenso böse und bittere wie komische Gedichte, die auf Alltagsbeobachtungen, Erfahrungen und Nachdenken basieren und dabei Szenarien entwickeln, die bis heute nichts an Aktualität verloren haben. Eine Auswahl rezitiert Horst Janson. Die Lyrischen Hausapotheker unterlegen die Texte mit einer suggestiven und pfiffigen Musik zwischen Chanson und Blues. dielyrischenhausapotheker.jimdo.com. Ermäßigte Schüler- und Studentenkarten sind nur an
    der Abendkasse erhältlich! Eintritt: 15 € / 10 €, Tel. (0151) 21105147. Karten erhalten Sie bei der Bürgerstiftung oder beim SKN-Kundenzentrum Norden, Neuer Weg 33 sowie an der Abendkasse. E-Mail: kultur@buergerstiftung-norden.de Homepage: www.buergerstiftung-norden.de
  • 24.02. um 19.30 Uhr – Autorenlesung im Vossenhus
    Zum Thema „Entschleunigung“ von Leonie Faber (Die Zeitenbummlerin). Im Vossenhus Norden, Am Markt. Eintritt 7 €.
  • 24.03. um 19.00 Uhr – Passionskonzert
    in der St.-Ansgarikirche Hage
    Die Ludgerikantorei führt die Markuspassion von Reinhard Keiser auf, begleitet von Gesangssolisten und dem Europäischen Barockorchester „Le Chardon“.
    Die Leitung hat Inka Drengemann-Steudtner. Eintritt: 20 € (ermäßigt: 15 € außer Senioren).
  • 14.04. um 19.00 Uhr – Gastspiel der „Kammerphilharmonie Köln“
    in der Mennonitenkirche Norden, Am Markt 17.
    Vorverkauf beim SKN-Kundenzentrum, Neuer Weg. Restkarten ab 18.00 Uhr an der Abendkasse erhältlich.
  • Theater Niederdeutsche Bühne Norden
    führt im Frühjahr 2017 „Manda Voss word 106“ auf

    Großmutter hat das Zepter in der Hand

    Der Klassiker spielt in der Kaiserzeit und verspricht unterhaltsame Stunden im Theatersaal der Oberschule.
    Es soll ein großes Fest geben – mit Bühne und Tribüne, mit den Honoratioren der Stadt, weiteren hohen Ehrengästen und vielen Besuchern, die die Kasse klingeln lassen sollen. In erster Linie natürlich die Kasse der angesehenen Familie Voss, denn schließlich ist es die Großmutter Manda Voss, die gefeiert werden soll. Die rüstige alte Dame wird
    nämlich 106 Jahre alt – und legt so gar keinen Wert auf das ganze Spektakel, das an ihrem Ehrentag stattfinden soll. Mit „Manda Voss word 106“ will die Niederdeutsche Bühne Norden ihre Zuschauer im Frühjahr 2017 wieder mit einem Klassiker erfreuen. Es ist ein Kostümstück und spielt in der Kaiserzeit. Die Proben zu der Komödie von Jean Sarment (Platt: Hartmut Cyriacks und Peter Nissen) haben unter der Leitung von Margret Bondzio bereits begonnen – und so viel kann schon verraten werden: Wenn das Publikum bei den Aufführungen im März so viel Freude an diesem Theater hat, wie die Darsteller schon jetzt, dann kann es sich auf sehr unterhaltsame Stunden freuen. Hinter der scheinbaren Behaglichkeit der Kleinbürger-Familie Voss, die vier Generationen umfasst, brodelt es nämlich.
    Das Schicksal der Familie liegt in den Händen der Fünfzigjährigen, die unerschütterlich ihre harte und kalte Welt verteidigen und nur an der Mehrung des Kapitals interessiert sind. Freiheit lehnen sie als unrentabel ab.
    Doch sie haben die Rechnung ohne die 106-Jährige gemacht: Bei einem Familienaufstand verbündet sich die pfiffige, lebenserfahrene Manda Voss mit den jüngsten Familienmitgliedern und bringt die „Macher“ an den Rand der Verzweiflung.
    Regisseurin Margret Bondzio hat sich bewusst für diese Klassiker-Komödie entschieden, denn auch mehrere der Schauspieler, die in diesem Stück mitwirken, haben allen Grund, um anzustoßen: Sie blicken im nächsten Jahr als langjährige Mitglieder der Niederdeutschen Bühne Norden jeweils ebenfalls auf ein besonderes Jubiläum zurück.
    Premiere der Komödie „Manda Voss word 106“ ist am 04.03. um 19.30 Uhr im Theatersaal der Oberschule Norden, Osterstraße. Weitere Aufführungen sind am 05.03. um 17.00 Uhr sowie am 10., 11., 12. und 18.03. jeweils um 19.30 Uhr.
    Karten sind im Vorverkauf im SKN-Kundenzentrum,
    Neuer Weg 33 in Norden, Tel. (04931) 925156 erhältlich sowie an der Abendkasse und über die Bühnen-Hotline Mobil (0173) 8701442 (drei Stunden vor Aufführungs­beginn). Weitere Informationen sind auf der Bühnen-Homepage unter www.ndb-norden.de zu finden.
    Zum Ensemble von „Manda Voss word 106“
    gehören unter anderem:
    KARIN VON TRZEBIATOWSKI (Manda Voss)
    ADOLF SANDERS (Waldemar, der Oberst, Mandas Sohn)
    ANNE-GRETE ROSENBOOM (Viktoria, ihre Schwägerin)
    ANDREE UPHOFF (Albert, Besitzer von „Vossens Gasthof“)
    MAGRET MARTENS (Klara, seine Frau)
    GERD GEIKEN (Henning, Bürgermeister von  Bredenau)
    DIETER HATTERMANN (der Bischof)
    TEELKE BUDDE (Marie-Luise, genannt Lieschen)
    SONJA ENGELKES (Emilie, genannt Emmi)
    HERO KRUSE (Wilhelm, genannt Willem)
    WILKE MEYENBURG (Markus, beziehungsweise Hans Offenhardt, Zirkusdirektor)
    RICK YSKER (der Pastor)
    MELLE OLTMANNS (Herr Lüttjohann, Journalist und Fotograf),
    UWE KNOOP (Gerlach, Gemeinderat)
    Regie: MARGRET BONDZIO, Souffleurin: HEIKE KOORD

  • Krimiführungen Klaus-Peter Wolf
    Auch in diesem Jahr entführen unsere bestens belesenen Stadtführer wieder zu den Wirkungsstätten der Norder Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. An mehreren Terminen zwischen April und Oktober sollen Literaturbegeisterte und Ostfrieslandkrimifans dabei im Rahmen eines geführten Spaziergangs durch Norden ganz auf ihre Kosten kommen. Besuchen Sie gemeinsam mit uns die Originalschauplätze der beliebten Ostfriesland-Krimireihe von Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf – und begeben Sie sich auf eine unterhaltsame Gratwanderung zwischen literarischer Fiktion und historischer Realität bei unserer Krimiführung!
    Eine Anmeldung zur Führung ist im Vorfeld unbedingt notwendig. Bitte nutzen Sie den Kartenvorverkauf in der Tourist-Information Norddeich oder unter Tel. (04931) 986200. Reservierte Karten sind einen Tag vor der jeweiligen Führung abzuholen, da diese sonst anderweitig vergeben werden!
    Termine: 11.02., 25.02., 04.03. und 18.03. Beginn jeweils um 15.30 Uhr (weitere Sondertermine möglich).
    Teilnahmegebühr der Krimiführungen: Erwachsene mit Kurkarte 7 €, Erwachsene ohne Kurkarte 9 €.
    Treff- und Ausgangspunkt für alle Krimiführungen ist das Rathaus der Stadt Norden, Am Markt 15, 26506 Norden. Für unseren mit kleinen kriminalistisch-kulinarischen Überraschungen gespickten Rundgang sollten Sie etwa
    90 bis 120 Minuten an Zeit mitbringen.
    Sie sind auf der Suche nach einem unterhaltsamen kulturellen Höhepunkt für Ihre Gruppenreise? Gerne bieten wir Ihnen die Krimiführung „Die Stadt der Ann Kathrin Klaasen“ auch außerhalb der genannten Termine zu Ihrem Wunschdatum an. Bitte setzen Sie sich hierzu möglichst frühzeitig mit uns in Verbindung – unsere kompetenten Ansprechpartner beraten Sie gern!

Höhepunkte

01.02.2017 | 2017-01

Programmplanung zum Karnevalsmuffel:
Alternativprogramm rund um Geschichte und Traditionen in Norden-Norddeich 2017 (Termin: 24.02.-27.02.)
Kosten und Eintritt auf Anfrage.

  • 24.02.: Im Land des Tees
    Um 10.30 Uhr „Spaziergang: zu Besuch bei Onno Behrends“. Wissenswertes rund um den Ostfriesentee.  Treffpunkt beim Smutje und Spaziergang unter Begleitung einer Norder Stadtführerin zur Teefabrik Onno Behrends mit anschließender Führung und Teeverkostung. Anmeldung im Tourismusservice Norddeich erforderlich!
  • 25.02.: Den Ostfriesensport einmal live erleben
    Was machen die da eigentlich mitten auf der Straße? Ostfriesen haben im Herbst und Winter auf den Nebenstraßen meistens Vorfahrt – „ dat löppt, löppt, löppt!“. Raus ins Freie und mit der Holzkugel so weit werfen, wie es die Wege möglich machen. Ein Traditionssport, der nur noch in Holland, Norddeutschland und Irland praktiziert wird, aber hier nach wie vor äußerst lebendig ist. Heute haben Sie die Möglichkeit diesen von Ritualen begleiteten Nationalsport kennenzulernen. Gäste-Boßeln „Klootschießen wahlweise Struukbessenschmieten“ (bei Schnee und Frost ).
    Treffpunkt: 11.00 Uhr am Tourismus-Service Norddeich.
  • 25.02.: Norden in den guten alten Siebzigern
    Alte Norder Viehhändler mit Hut und zu knappen Jacket, die per Handschlag ihre Geschäfte auf dem noch gut zu erkennenden Norden Marktplatz machen. Im schnittigen Cabriolet durch die heutige Norder Fußgängerzone… „Liebes Norden wie hast Du Dich verändert!“
    KVHS Norden im Forum um 19.30 Uhr, „Tamara“ – Kinofilm gedreht an Schauplätzen rund um Norden.
    Für Norden Fans ein Krimiklassiker und „Must see!“
  • 25.02.: Ostfriesische Geschichten up Platt
    Ostfriesische Geschichten up Platt plus Akkordeonmusik von Susanne Feith um 17.00 Uhr im Rummel im Teemuseum Norden von und mit Dr. Hans-Hermann Briese.
  • 25.02. und 27.02.: Besichtigung der Mennonitenkirche
    Die wunderschöne Mennonitenkirche am Norder Marktplatz mit Ausstellung zur Geschichte der Mennoniten in Norden. Jeweils von 11.00 bis 12.00 Uhr.
  • 25.02. und 27.02.: Traditioneller Norder Wochenmarkt
    Einer der schönsten und malerischsten Wochenmärkte Norddeutschlands befindet sich auf dem Marktplatz in Norden. Am Fuße der Ludgerikirche finden Sie von der
    heißen Suppe bis zum im Ofen gebackenen Brot. Es gibt
    holländischen Käse und fangfrischen Fisch, Gemüse, Obst und natürlich auch Blumen. Selbst im Februar lohnt es sich am Sonnabend oder Montag von 7.00 bis 13.00 Uhr hier vorbeizuschauen, die Einheimischen tun das jedenfalls jede Woche.
  • 26.02.: Demonstration eines alten Handwerks „Fischernetze stricken“
    Früher saßen die Fischer im Winter in der Küche im „Hörnstuhl“ am Fenster (denn dort war es am hellsten) und flickten ihre Fischernetze. Denn das notwendige Material war teuer und die aufwendige Handarbeit günstig. Zeit genug hatten sie außerdem, denn die Kutter konnten in den eisigen Monaten den Hafen nicht verlassen. Heute gibt es nur noch wenige Menschen an der Küste, die dieses fast vergessene Hand­werk beherrschen. Heute haben Sie die Gelegenheit dieses alte Handwerk zu erleben und vielleicht auch zu erlernen. Im DGzRS Schuppen Norddeich „Fischernetze stricken“ von 11.00 bis 13.00 Uhr.
  • 26.02.: Vortrag von Ranger Onno Gent
    Um 11.15 Uhr berichtet er über seine interessanten Aufgaben im Nationalpark Watenmeer. In der Seehund­aufzuchtstation-Nationalparkhaus Norddeich, Dörperweg
  • 26.02.: Plattdeutscher Gottesdienst
    Um 10.00 Uhr in der Mennonitenkirche Norden,
    Am Markt 17.
  • 26.02.: Seemannslieder und Seemannsgarn
    Von 11.00 bis 12.30 Uhr mit dem Norddeicher Shanty­chor im „Havanna“ im Ocean Wave: Von Norddeich musikalisch „in die große weite Welt“. Von 12.30 bis 14.00 Uhr entern Sie anschließend das deftige Grün­kohl­büffet (Buchung über das Restaurant Havanna).
  • 26.02.: Krimis aus dem Mordwesten
    Ostfriesland hat sich in den letzten drei Jahrzehnten zur traditionellen Krimihochburg gewandelt. Und so ist es ganz klar, dass vielen Besuchern neben Teekultur und uriger Natur sofort die über die Grenzen bekannten Ostfriesenkrimis ins Gedächtnis kommen. Einer der bekanntesten „mörderischen Vertreter“ Peter Gerdes liest heute persönlich im Rummel in Norden (Tee­museum) um 15.30 Uhr. Ein mörderisch gutes Vergnügen, wir wünschen Ihnen eine angenehme Gänsehaut!
  • 27.02.: Der Ostfriese und das liebe Vieh
    Wir lieben unsere Tiere und manche Kuh (Schwarz­bunte) hat bei uns noch einen Kosenamen. Die Schwarz­­bunten sind noch im Stall, aber besuchen Sie doch heute „Tomtes Hof“ und nehmen Sie teil an einer Mitmach­fütterung für Groß und Klein. Von 16.00 bis 17.30 Uhr können Kinder ab 2 Jahren mit oder ohne Eltern bei der Versorgung der Hoftiere „Esel, Ziegen, Schafe etc.“ helfen. Kosten: 3,- e und wetterfeste Kleidung ist erforderlich!
    Vom 13.04. bis 17.04.: Ostermarkt in Norddeich
    Am Gründonnerstag und von Ostersonnabend bis Ostermontag findet in Norddeich auf dem Parkplatz vor dem Ocean Wave wieder der Ostermarkt statt. Am Karfreitag ist Ruhetag! Der Ostermarkt lockt wieder mit Fahrgeschäften, Musik, vielen typischen Leckereien und jede Menge Spaß und Stimmung für Jung und Alt.
    Je nach Wetterlage wärmen Sie sich nach einem Deich­spaziergang bei einem heißen Getränk oder genießen den Fahrtwind in einem der Fahrgeschäfte.
  • 15.04.: Traditionelles Osterfeuer in Norden-Norddeich
    Am Sonnabend (15. April) ist es wieder soweit: Mit Beginn der Dämmerung wird gegen 19.00 Uhr am Norddeicher Sandstrand das traditionelle Osterfeuer angezündet und der Winter vertrieben. Der alte Brauch der Osterfeuer erfreut sich in Ostfriesland schon seit Jahrhunderten großer Beliebtheit. Mit den lodernden Flammen wird im Frühjahr die Sonne begrüßt und damit der Winter sowie böse Geister verabschiedet. Heiße und kalte Getränke sowie Bratwürste vom Grill vertreiben dabei ab 16.00 Uhr die Zeit bis zum Anzünden des Osterfeuers. Gegen 19.00 Uhr wird dann bei musikalischer Untermalung das zusammengetragene Osterfeuer angezündet und feierlich abgebrannt.
  • 29.04.: OLB-Citylauf auf dem Marktplatz in Norden
    Es startet die 14. Auflage des OLB-Citylaufs in Norden. Teilnehmer aus ganz Ostfriesland laufen durch den Stadtbereich ab 10.00 Uhr. Es gibt verschiedene Einstufungen. Start und Ziel: Stadtmitte Norden.
    Zeitplan
    08.00 Uhr: Öffnung des Orga-Büros
    10.00 Uhr: 500 m Bambini-Lauf Start 1 (bis einschl. Jg. 2010).
    Für Bambini ohne Begleitung und große Gruppen mit Betreuer.
    10.15 Uhr: 500 m Bambini-Lauf Start 2 (bis einschl. Jg. 2010).
    Für Bambini mit Begleitung (Eltern, Verwandte etc.).
    10.35 Uhr: Stadtwerke Norden Schüler-Cup 1,5 km (Jg. 2009 bis einschl. Jg. 2002).
    10.35 Uhr: Jahrgänge 2002 + 2003.
    10.45 Uhr: Jahrgang 2004.
    10.55 Uhr: Jahrgang 2005
    11.05 Uhr: Jahrgang 2006.
    11.15 Uhr: Jahrgang 2007.
    11.25 Uhr: Jahrgang 2008.
    11.35 Uhr: Jahrgang 2009.
    11.45 Uhr: 10 km Straßenlauf.
    13.15 Uhr: 5 km DONG Energy Team-Cup.
    13.15 Uhr: 5 km Volkslauf.
    Laufstrecke
    Ebener Mehrfach-Rundkurs (4 Runden bei 10 km) durch die City von Norden. Alle Laufstrecken sind DLV-vermessen.
    Nachmeldungen
    Sind bis 60 Minuten vor dem Start möglich.
    Die Nachmeldegebühr beträgt für  1,5 km – Schülerlauf: 1,00 €. 5 und 10 km – Lauf: 2,00 €.
    5 km – Team-Cup: 3,00 €.
    Abmeldungen
    Bei Nichtantreten oder vorheriger Absage (auch mit Attest) erfolgt keine Erstattung der Startgebühr.
    Ausgabe der Startunterlagen
  • Am Donnerstag, den 27.04., von 14.00 bis 17.00 Uhr in der OLB Filiale Norden, Osterstraße. ACHTUNG: Nur für Schulen, Kindergärten und Teams. Keine Einzelstarter!
  • Am 28.04. von 16.00 bis 18.00 Uhr am Stellplatz der Veranstaltung/Marktplatz Norden.
  • Am 29.04. ab 8.30 Uhr am Stellplatz der Veranstaltung/Marktplatz Norden.
    Altersklassen
    Mannschaftswertung keine Altersklassen
    Bambinilauf Jahrgang 2010 und jünger
    Schülerlauf (1,5 km) bis einschl. Jahrgang 2002
    Bambinilauf
    Strecke: ca. 500 m. Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung und mit offizieller Startnummer möglich. Alter: Jahrgang 2010 und jünger. Jeder bekommt eine Medaille!
    DONG Energy Team-Cup/Firmen- und Mannschaftslauf
    – für 3er-Teams
    Einteilung der Mannschaften in Herren-, Damen- und Mixed-Teams. Jedes Team muss aus drei unterschiedlichen Läufern bestehen. Mixed-Teams müssen mit mind. einer Frau antreten. Keine Altersklasseneinteilung. Erwachsene und Kinder können in einem Team starten. Die Team-Zeit ergibt sich aus der Addition der drei Einzelzeiten.
    Funktions-T-Shirt
    Das offizielle Citylauf-Funktions-T-Shirt kann für 15,00 € mitbestellt werden. Bestellungen sind nur bis zum 16. April 2017 möglich. Die T-Shirts werden mit den Startunterlagen ausgegeben. Anmeldungen und weitere Informationen unter: Event-Homepage: www.citylauf-norden.de oder E-Mail: info@ps-pulsschalg.de.
    Alle Teilnehmer von Mannschaftsläufen werden automatisch auch im Rahmen des 5-km-Einzellaufs gewertet.
    Osterfeuer mit Barockfeuerwerk in Dornumersiel
    Wie jedes Jahr veranstaltet die Aktionsgemeinschaft Dornumersiel das traditionelle Osterfeuer mit Fackelumzug ab dem Alten Hafen in Dornumersiel. Um 20.00 Uhr sind alle kleinen und großen Gäste recht herzlich eingeladen, beim großen Fackelumzug mitzulaufen. Fackeln werden ab 19.30 Uhr am Oll Haven in Dornumersiel verkauft. Anschließend startet der Umzug mit Begleitung der Feuerwehr und dem Spielmannszug Großheide. Wenn der Umzug den Hafen ca. gegen 21.00 Uhr erreicht hat, wird das Osterfeuer angezündet. An der Westseite des Hafens  erwartet die Gäste eine kleine Festmeile mit diversen Verpflegungsständen, sodass niemand hungrig und durstig nach Hause gehen muss. Termin: 15.04. ab 19.30 Uhr. Eintritt frei! Fackel: 2,00 €.
    Am 30.04. im Gulfhof Meevenburg
    „9. Ostfriesische Walpurgisnacht“
    Livemusik und ab 22.15 Uhr mit „Rapalje“ außerdem mit Tanzdarbietungen, Feuershow, Kampfspiele, Maigong und ein mittelalterliches Heerlager im und rund um den Gulfhof Meevenburg, Schoonorther Landesstraße 18 in Osteel. Eintrittspreis: 16,00 € im Vorverkauf, 19,00 € an der Abendkasse. Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt sowie Geburtstagskinder.
    Vorverkauf: Tel. (04920) 912935 oder (0152) 08982284 oder per E-Mail unter: rita-beckmann@gmx.de oder im Kundezentrum von SKN, Neuer Weg 33, 26506 Norden.
    Einlass und Abendkasse ab 20.00 Uhr. Keine Kleiderordnung, jeder kommt wie er möchte. Mittelalterliche Gewandung oder andere themennahe Kreationen sind sehr willkommen. Rund um den Gulfhof: Mittelalterliche Heerlager, Aktionsplätze und gebührenfreie Parkplätze. In der Gulfscheune: Großes Bühnenprogramm, Steh- und Sitzplätze, heiße und kalte Getränke am 30 Meter langen Tresen, vor Ort zubereitete Pfannengerichte in der „Hexenküche“, ein einmaliges Ambiente. Denk-Mal:
    Es handelt sich nicht um eine kommerzielle Veranstaltung. Ein eventueller Ertrag geht zu 100 Prozent in die Pflege und den Erhalt der denkmalgeschützten Scheune vom Gulfhof Meevenburg aus dem Jahr 1718. Alle Helfer der Ostfriesischen Walpugisnacht leisten ihren Einsatz ehrenamtlich. Ausrichter: Rita und Ralf Beckmann, Schoonorther Landesstraße 18, 26529 Osteel. Weitere Info unter: www.meevenburg.de

Für Ihr Wohlbefinden

01.02.2017 | 2017-01

Wellness, Gesundheit, Fitness, Physio

  • Angst – Stress – Erschöpfung
    Ängste abbauen, Stress loslassen, Verhaltensmuster ändern, entspannen und wieder befreit durchatmen.
    Jeden Montag um 19.00 Uhr:
    Urvertrauen zurückerlangen, Zugang zu Selbstheilungs­kräften, für jeden leicht erlern- und anwendbar.
    Jeden Dienstag von 19.00 bis 22.00 Uhr:
    Workshop „Angst-Stress-Erschöpfung“ für Anfänger, Geübte und Gäste, Ängste abbauen, Stress loslassen, Verhaltensmuster ändern.
    Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr: Heilungs-Code. Visualisieren Sie Ihre Gesundheit, persönlichen Erfolg und Glück zurück. Eine einfache Methode – für jeden erlernbar. Anmeldungen erforderlich unter: Tel. (04931) 81703. Institut für Vitalität und Regeneration, Nordsternstraße 1, Norddeich.
  • Make-up-Workshop
    Was macht ein Make-up besonders sexy und auffallend? Welches individuelle Make-up ist für Sie wirklich perfekt? Wie gelingt Ihnen Ihr Make-up schnell und dennoch professionell? Wie können Sie sich mit einem Make-up einfach verjüngen? Wie können Sie in kurzer Zeit Ihre Augen und Lippen vergrößern? Konkrete Kursinhalte: Augenbrauenkorrektur, Contouring, uvm., Tages- & Abend-Make-up und Smokey Eyes. Mit dieser individuellen Schulung haben Sie die Chance zu erfahren, wie Sie sich selbst ein einmaliges Make-up schminken können und Sie werden mit noch mehr Selbstvertrauen und Freude im Alltag und auf Festen auftreten! Eintritt: 49,00 e – 10% Rabatt. Termine: 25.02. um 14.00 Uhr, 18.03. um 14.00 Uhr und am 15.04. um 14.00 Uhr. Veranstaltungsort:
    Indoor-Spielpark „Sturmfrei“, Störtebekerstraße 18,
    26553 Dornum. Kontakt unter Tel. (0178) 4156485 und
    im Internet: www.annika-caspers.com
  • WellnessOase Neßmersiel
    Ganz klassisch oder erfrischend neu, vitalisierend oder harmonisierend. Diese Auszeit vom Alltag gefällt immer. Massage – Wie wäre es zum Beispiel mit einer Hot Stone- oder Aroma-Rückenmassage? Sauna – Unsere verschiedenen Sauna-Angebote, wie Bio-Sauna, finnische Sauna oder römisches Dampfbad stärken die Abwehrkräfte, wirken wohltuend und wunderbar
    entspannend. Kosmetik-Zauberhaft – im Kosmetikstudio der WellnessOase verwöhnen wir Sie ausschließlich mit hochwertigen Biomaris-Produkten.
    Di., Do., Sa., So. 11.00 bis 18.00 Uhr, Mi. und Fr. 14.00 bis 21.00 Uhr.
    Ort: WellnessOase Neßmersiel, Störtebekerstraße 18,
    26553 Dornum/Neßmersiel. Info Tel. (04933) 992494.
  • Taijiquan-24er Peking-Form
    Fließende Bewegungen in Schrittfolge, die die Konzen­­tration erhöhen und die Muskulatur stärken. Anmutige Bewegungen in der An- und Entspannung im Sinne von Ying und Yang.
    Termine: Jeden Donnerstag von 12.15 bis 13.45 Uhr im Reethaus am Meer in Dornumersiel, Hafenstraße 3. Bei schönem Wetter findet der Kurs draußen statt. Preise: 11,00 € Einheit a 90 Min. / ermäßigt 10,00 €. Zu entrichten bei der Kursleitung vor dem Training.
  • Entspannung und Stressbewältigung mit Qi Gong
    Mit Entspannungsübungen und Übungen zur Kräftigung und dem Schutz von Knochen, Muskeln und Organen. Tuina-Selbstmassage, Phantasiereisen und Klänge von Klangschalen runden die Übungsstunde ab. Termine: Jeden Donnerstag von 10.30 bis 12.00 Uhr im Reethaus am Meer in Dornumersiel, Hafenstraße 3. Bei schönem Wetter findet der Kurs draußen statt. Preise: 11,00 € Einheit a 90 Min. / ermäßigt 10,00 e. Zu entrichten bei der Kursleitung vor dem Training. Der Kurs ist zertifiziert von der ZPP und wird von den Krankenkassen unterstützt.
  • Fasten und Bewegung in der Gruppe an der Nordseeküste rund um die Herrlichkeit Dornum
    Für jeden, der sich und seinem Körper Gutes gönnen und sich verwöhnen möchte. Anmeldung bis 8 Wochen vor Veranstaltung über die Tourismus GmbH Gemeinde Dornum, Tel. (04933) 91110. Kosten: 80,00 e pro Person bei einer Personenanzahl von 8 Personen; ab 9 Personen
    bis max. 12 Personen 75,00 e pro Person. Veranstaltungsort: Reethaus am Meer, Hafenstraße 3, 26553 Dornum.
    Termine: 02.03., 03.03., 04.03., 05.03., 06.03.,
    07.03. und 08.03. jeweils um 8.30 Uhr und um 19.00 Uhr.
    Kontakt und Infos unter Tel. (04933) 1011

Für Gross und Klein

01.02.2017 | 2017-01

Veranstaltungen für Familien und Kinder

  • Puppentheater Rumpelkiste, Figurentheater „Kraut & Rübe“ und Clown Riccolino
    Das Puppentheater Rumpelkiste steht für pädagogisch wertvolle und anspruchsvolle Unterhaltung für Kinder ab 2 1/2 Jahren. Die Kinder werden in eine Welt voller Fantasie, Abenteuer und Humor entführt. Das Theater ist Mitglied des Verbandes Deutscher Puppentheater e.V. Programm siehe Plakataushang.  Aufführungen für Kinder immer um 16.00 Uhr im Kinderspielhaus Norddeich, Dörper Weg. Das Figurentheater „Kraut & Rübe“ ist ein Theater mit Schauspiel, Musik und Figuren. Clown Riccolino:
    Clowner­ien, Lieder und mehr…
    Termine finden Sie im Veranstaltungs­kalender!
    www.puppentheater-rumpelkiste.de
  • Kerzen selbst herstellen
    Kerzenstube im Kinderspielhaus Norddeich (im Wellenpark). Geöffnet: täglich – außer sonnabends – von 10.00 bis 18.00 Uhr. Familie Wolf,
    Tel. (0173) 3687047, www.kerzenstube-ostfriesland.de
  • Bernstein-Handschleifkurse
    Bernstein, das Millionen Jahre alte Baumharz, wird von Hand geschliffen und zum Schmuckstück, Schlüssel­anhänger oder Dekorationsobjekt weiter gestaltet.
    Kurse für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahre. Jeden Dienstag von 10.00 bis 12.00 Uhr. Teilnehmer­gebühr: 16 e. Kerstin Ebbighausen, Atelier Weites Meer, Osterstraße 25, 26507 Norden. Telefonische Voranmeldung unter
    (01577) 8346692 erforderlich.
  • Toben satt im Kinderspielhaus Norddeich
    Kunterbunte Kinderträume werden im Kinderspielhaus am Rande des Wellenparks in Norddeich wahr. Alle Kinder sind zu Spiel und Spaß mit Rutsche und Kletterparcours eingeladen. Eintritt und Nutzung sind kostenlos. Und wer hier seinen Geburtstag feiern möchte, kann den Geburtstagsraum für einen kleinen Beitrag mieten und hat mit den Freunden einen
    unvergess­­lichen Tag. Anfragen zum Geburtstagsraum an der Ocean-Wave-Kasse. Öffnungszeiten Kinderspielhaus:
    Mo. bis So. von 10.00 bis 17.00 Uhr.
    Weitere Infos unter Tel. (04931) 986200 oder
    per E-Mail: info@norddeich.de
  • Strandspaziergang und Schatzsuche für Kinder auf Norderney
    Eine kleine Strandwanderung auf Norderney mit „Schatzsuche“. Dauer ca. 1-1,5 Std. zzgl. Schifffahrt. Mit der Fähre geht es nach Norderney an den Seeräuber­strand. Hier gibt es viel zu sehen und zu sammeln. Es wird ein altersgerechter Vortrag über die Meeres­bewohner gehalten. Zum Schluss wird ein „Piratenschatz“ gesucht. Für Kinder ab 1 Jahr in Begleitung eines Erwachsenen. Information und Anmeldung unter Tel. (0160) 1284587 oder (04931) 169480.
    Termine finden Sie im Veranstaltungskalender!
  • Traumwelt im Zelt
    Erzähltheater am Lichtermeer für Kinder, Jugendliche
    und Erwachsene gibt es im „Märchenschiff Norddeich“
    in Ferienzeiten und an verlängerten Wochenenden,
    in der Regel an Donnerstagen und Sonntagen um
    16.00 Uhr. Näheres am Kiosk des Abenteuer-Golfparks,
    Tel. (04931) 917683 und im Internet. Vorstellungen
    finden nur ab 15 Anmeldungen statt, Reservierung deshalb
    dringend empfohlen!
    Termine finden Sie im Veranstaltungskalender und unter www.das-maerchenschiff.de
  • 10.04. bis 22.04.: OKKA Kids Club
    (Kinderanimation, Treffpunkt Kinderspielhaus)
    Die Kurverwaltung Norddeich bietet wieder ein neues Programm im OKKA Club für Kids von 5 bis 12 Jahren an. Die Kinder-Animation findet in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern wie der Kunstschule Norden e.V., der Dr. Becker Klinik und der Seehundstation Nationalpark-Haus Norddeich statt. In der Kunst­­-
    werk­statt wird das Maritime Gestalten mit vielen Materialien angeboten. Die Klinik bietet kindgerechte Bewegungsangebote und die Seehundstation bietet ein interessantes Angebot rund um den Lebensraum Wattenmeer an. Einfach Club Card besorgen
    und okkagigantisch viel Spaß im Urlaub haben. Informationen unter Tel. (04931) 986200,
    okka@norddeich.de und www.okka-club.de
    Bitte beachten Sie die aktuellen Aushänge!
    Veranstaltungen Seehundstation
    Nationalpark-Haus Norden-Norddeich:
  • Seehundspiel mit Robby und Robine
    Mit den beiden Stofftieren erleben die Kinder das Jahr der Seehunde im Wattenmeer, geeignet für Kinder von 4 bis 8 Jahren, Eltern sind herzlich willkommen. Kartenvorverkauf Seehundstation Nationalpark-Haus, Tel. (04931) 973330. Weitere Informationen zu Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage unter www.seehundstation-norddeich.de
    Termine finden Sie im Veranstaltungskalender!
  • Watt für Zwerge
    Für Kinder im Vorschulalter: Am Strand und im Watt entdecken die Kinder viele spannende Sachen über die Küste und das Watt. Und bei ihren Beobachtungen
    lernen sie die Tiere des Watts kennen. Kartenvorverkauf Seehundstation Nationalpark-Haus, Tel. (04931) 973330. Weitere Informationen zu Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage unter www.seehundstation-norddeich.de
    Termine finden Sie im Veranstaltungskalender!
  • Wattwanderung für Kinder: „Die Strand-Detektive“
    Als Strand-Detektive gehen die Kinder zum Strand und ins Watt, untersuchen Spuren und entdecken die Tiere des Wattenmeeres. Sie beobachten die Tiere und
    erforschen ihre Lebensweise. Für Kinder von 6 bis
    12 Jahren. Kartenvorverkauf Seehundstation Nationalpark-Haus, Tel. (04931) 973330. Weitere Informationen zu Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage unter www.seehundstation-norddeich.de Termine finden Sie im Veranstaltungskalender!
  • Ökologische Wattwanderung
    Das Wattenmeer mit seiner Weite und seinen Bewohnern erleben mit Nationalpark-Wattführern von der Seehundstation Nationalpark-Haus, ab 12 Jahre, Treffpunkt Osthafen. Kartenvorverkauf Seehundstation Nationalpark-Haus, Tel. (04931) 973330. Weitere Informationen zu Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage unter www.seehundstation-norddeich.de   Termine finden Sie im Veranstaltungskalender!
  • Abendstunde am Weltnaturerbe Wattenmeer
    Erlebnisspaziergang an Deich, Strand und Watt. Mit Blick auf das UNESCO-Weltnaturerbe mit dem Watt und den Inseln gibt es Wissenswertes und unterhaltsame Erklärungen rund um das Thema Wattenmeer. Für interessierte Jugendliche und Erwachsene. Treffpunkt Haus des Gastes, Beginn an der Metallbrücke auf dem Deich. Informationen unter Tel. (04931) 973330. Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage unter www.seehundstation-norddeich.de
    Termine finden Sie im Veranstaltungskalender!
  • Führungen im Waloseum
    Osterlooger Weg 3, Norden-Norddeich (Lintelermarsch). Führung durch die Ausstellung rund um die Wale und das große Pottwal-Skelett. Platzvergabe vor der Veranstaltung! Informationen unter Tel. (04931) 973330. Weitere Informationen zu Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage unter www.seehundstation-norddeich.de Termine finden Sie im Veranstaltungskalender!
  • 27.02.: Kinder-Quiz im Waloseum
    Fragen rund um das Waloseum können heute in der Zeit von 10.00 bis 11.30 Uhr in unserem „Quiz im Waloseum“ beantwortet werden. Waloseum Norden-Norddeich, Osterlooger Weg 3. Veranstaltung kostenfrei, nur Eintritt! Für Kinder ab 9 Jahre. Informationen unter
    Tel. (04931) 973330. Weitere Informationen zu Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage unter
    www.seehundstation-norddeich.de
  • TOMTEs HOF – Mitmachfütterungen,
    Bastelaktionen, Spiel und Spaß mit Tieren
    Diese Veranstaltungen finden auf TOMTEs HOF,
    Rysdyker Weg 1, Norden-Westermarsch 1, statt.
    Info und Anmeldung unter Tel. (04931) 9301634,
    E-Mail: info@tomtes-hof.de.
    Jeden Dienstag und in den Ferien auch jeden Freitag findet auf TOMTEs HOF die tierische Mit-Mach-Fütterung statt. Von 16.00 bis 17.30 Uhr können Kinder ab 2 Jahren mit und ohne Eltern bei der Versorgung der Hoftiere helfen: Esel, Ziegen, Schafe, Pferde, Schweine, Kaninchen, Meerschweinchen und jede Menge Hühner und Enten. Kosten 3 e. Bitte anmelden und wetterfeste Kleidung
    mitbringen! Die einzelnen Termine/Aktionen finden Sie
    im Veranstaltungskalender!
  • Natur-Erlebnistage in den Ferien
    In den Ferien bietet TOMTEs HOF montags nachmittags von 14.30 bis 16.30 Uhr ein abwechslungsreiches naturnahes Programm für Kinder von 6 bis 14 Jahren. Kosten: 5 e. Bitte anmelden und wetterfeste Kleidung mitbringen!
  • Kleine Tierpfleger ganz groß
    Termin: Osterferien vom 18. bis 21.04. von 8.00 bis
    13.00 Uhr. Geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Kosten: 50 e inklusive Material und Frühstück. Ihr liebt Tiere? Dann
    macht das Kleine-Tierpfleger-Diplom. Lernt die Hoftiere
    von TOMTEs HOF zu versorgen, zu pflegen, ihre Gehege
    zu gestalten und mit ihnen artgemäß umzugehen. Es
    erwarten euch viele tolle Aufgaben, schöne Erlebnisse und Begegnungen mit TOMTEs Tieren. Bitte anmelden unter
    Tel. (04931) 9301634 und wetterfeste Kleidung mitbringen!
    Seminare auf TOMTEs HOF:
  • Räuchern mit heimischen Kräutern – Räuchern I
    Termin: 25.02. von 10.00 bis 16.00 Uhr. Kosten: 45 e
    (inkl. kleinem Mittagssnack, zzgl. Materialien). Dozentin: Susanne Figur. Räucherungen und Rauchopfer spielten seit Menschendenken eine wichtige Rolle im Leben vieler Kulturen. Unsere Vorfahren wussten mit Kräuter- und Pflanzenräucherungen Heilung und Klärung herbei zu führen. In unserem Kulturkreis findet sich das Räuchern heutzutage noch in unseren Kirchen, wenn z. B. Weihrauchmischungen verräuchert werden. Dieses Einführungsseminar gibt Ihnen einen Einblick, wie wir heute im Alltag mit Hilfe von Räucherritualen unseren Geist, unsere Seele, aber auch unsere häusliche Umgebung reinigen und stärken können; dabei machen wir uns die heilenden Wirkungsweisen der Pflanzen zu Nutze.
    Sollten Sie eine Räucherschale oder ein anderes Räuchergefäß besitzen, bringen Sie es gerne zu diesem Seminar mit!
  • Die besondere Kraft des Räucherns – Räuchern II
    Termin: 18.03. von 10.00 bis 16.00 Uhr.
    Kosten: 45 € (inkl. kleinem Mittagssnack, zzgl. Räuchermaterial). Dozentin: Susanne Figur.
    Seit Menschengedenken spielen Rauchopfer und Räucherungen eine wichtige Rolle im Leben der Menschen. Mit Kräuter- und Pflanzenräucherungen führten unsere Vorfahren Klärung und Heilung herbei. Doch Kräuter, Harze und andere Räucherwaren können auch heute noch vielfältig eingesetzt werden: Reinigung, Stärkung und Heilung. Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf der Räucherung von Orten und Plätzen, aber auch von Häusern oder Grundstücken. Räuchern II richtet sich insbesondere an Teilnehmer/Innen, die den Kurs „Räuchern mit
    heimischen Kräutern – Räuchern I“ besucht haben; hier werden Inhalte und Fertigkeiten vertieft. Räuchern II eignet sich somit nicht zum Einstieg in das komplexe Thema „Räuchern“! Sollten Sie eine Räucherschale oder ein anderes Räuchergefäß besitzen, bringen Sie es gerne zu diesem Seminar mit!
  • Das ist spannend und macht Spaß
    Bänderweben mit dem Webkamm in der Handweberei Fiefschaft in Dornum. Termine nach Vereinbarung.
    Preis: 20 e pro Person. Info/Anmeldungen unter
    Tel. (0176) 38106716.
  • Kinderkarneval am 26.02.
    Um 15.00 Uhr startet im Indoor-Spielpark Sturmfrei in Neßmersiel die bunte Karnevals-Party für Groß und Klein. Das Event-Team der Tourismus GmbH Gemeinde Dornum hat ein buntes Programm auf die Beine gestellt und freut sich, die kleinen aber auch großen Karnevalisten in bunten Kostümen begrüßen zu dürfen. Clown Timmy unterhält euch mit lustigen Spielen, wie Ballontanz, einer Mitmach-Zaubershow, einer Polonäse und vielem mehr. Für alle, die noch kein Kostüm haben, wird Kinderschminken angeboten. Und auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Pinata, gefüllt  mit vielen Leckereien. Das heißt gute Laune überall, da wird getanzt, getobt und gefeiert bis zum Umfallen! Sowohl für die kleinen, als auch für die großen Besucher lohnt es sich in lustiger Verkleidung zu erscheinen. Die drei besten Kostüme in der jeweiligen Kategorie werden mit tollen Preisen prämiert. Zur Stärkung gibt es für die Karnevalisten leckere Berliner, Kaltgetränke, Würstchen und Kaffee. Partyspaß für Kids ab 3 Jahren! Kinder: 5,00 €; Erwachsene: 3,00 €. Speisen und Getränke sind nicht im Eintrittspreis enthalten! Es ist nicht gestattet, eigene Speisen und Getränke zur Veranstaltung mitzubringen.
  • Osterbasteln
    Der Osterbastelspaß für die ganze Familie. Bastelt mit uns tolle „Deko“ für euer Zuhause oder als Geschenk. Von „Ostereier marmorieren, Osterkörbchen basteln bis Osterhasen basteln“ sind hier viele tolle Bastelideen für euch dabei. Termine: 10.04. von 14.30 bis 17.00 Uhr und am 12.04. von 10.00 bis 12.30 Uhr im Reethaus am Meer in Dornumersiel. Materialkosten nach Aufwand. Keine Anmeldung erforderlich! Infos und Kontakt: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum, Tel. (04933) 91110.
  • Ostereier-Such-Event im Seepark West
    Kommt mit auf eine spannende Suche und entdeckt, was der Osterhase für euch bereithält. Am 16.04. versteckt der Osterhase wieder zahlreiche Leckereien im SeeparkWest in Dornumersiel. Treffen ist um 15 Uhr an der Seeparkbühne in Dornumersiel. Zusammen geht es dann auf die Suche nach den Osterüberraschungen. Weitere Infos demnächst unter www.dornumerland.de. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei! Treffpunkt: Seeparkbühne in Dornumersiel. Termin: 16.04. um 15.00 Uhr. Kontakt: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum, Hafenstraße 3, 26553 Dornumersiel, Tel. (04933) 91110 und im Internet: www.dornum.de
  • Osterfest für Kinder
    Veranstaltung für Gäste und Einheimische! Lustige Spiele rund ums Ei, wie Eier schießen, Eier trüllen, Eier bickern… Für das leibliche Wohl ist gesorgt! Termin: 16.04. um
    15.00 Uhr. Eintritt: frei! Veranstaltungsort: Spiel- und Sportplatz an der Mühle, 26553 Dornum/Westerbur.
  • Piratentag
    Große Piratenabenteuer für kleine Leute! Erlebt einen spannenden Nachmittag zum Thema Piraten. Wir basteln Piratenhüte, Augenklappen und Luftballonschwerter. Anschließend geht es auf große Schatzsuche. Die Beute wird natürlich geteilt. Großes Piratenehrenwort! Und auch eine Piraten-Kinder-Disco ist für euch im Programm.
    Termin: 17.04. um 14.30 Uhr. Eintritt frei mit NSC! Es ist unbedingt eine Anmeldung bis einen Tag vor der Veranstaltung erforderlich! Veranstaltungsort: Reethaus am Meer, Hafenstraße 3, 26553 Dornum. Anmeldung und Kontakt: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum, Hafenstraße 3, 26553 Dornumersiel, Tel. (04933) 91110
    und im Internet unter: www.dornum.de
  • Minions-Tag
    Ihr seid Minions-Fans? Dann seid ihr hier genau richtig. Ein toller Nachmittag rund um die lustigen gelben kleinen Gesellen erwartet euch. Lasst euch wie Minions schminken, bastelt selbst tolle Minions und kommt mit auf Minions- Schatzsuche. Zum Abschluss gibt es eine Minions-Kinder-Disco. Termin: 19.04. um 14.30 Uhr. Eintritt frei mit NSC!  Es ist unbedingt eine Anmeldung bis einen Tag vor der Veranstaltung erforderlich! Veranstaltungsort: Reethaus am Meer, Hafenstraße 3, 26553 Dornum. Anmeldung und Kontakt: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum, Hafenstraße 3, 26553 Dornumersiel, Tel. (04933) 91110 und im Internet unter: www.dornum.de
  • Drachenbau für Kinder
    Bastelt mit Claudia einen kunterbunten Drachen und lasst ihn auf der Drachenwiese in Dornumersiel steigen. Der Spaßfaktor ist garantiert, denn der Drachen fliegt schon bei einer Windstärke. Für Kinder ab 4 Jahren. Kinder bis 6 Jahre bitte in Begleitung der Eltern! Preis: 8,50 € mit NSC und 10,50 € ohne NSC. Termine: 04.04., 11.04. und 18.04. von 10.00 bis 11.00 Uhr im Reethaus am Meer in Dornumersiel. Mindestteilnehmerzahl: 3 und Anmeldung bis einen Tag
    vor dem Kurs dringend erforderlich! Info und Anmeldung unter Tel. (04933) 91110.
  • Hurra der Kasper kommt!
    Präsentiert von der Puppenbühne Trullala. Kindgerecht und künstlerisch wertvoll. Ein Puppenspiel für Groß und Klein. Termine: 13.04. um 11.00 Uhr im Sturmfrei Neßmersiel, Störtebekerstraße 18 im Kinoraum. Am 13.04. um 16.00 Uhr  im Vortragsraum im Reethaus am Meer in Dornumersiel, Hafenstraße 3. Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen.
    Eintritt: 6,00 € pro Person.

 

Ab nach draußen

01.02.2017 | 2017-01, Norderland Magazin

  • 24.02. bis 27.02.: Das Programm für Karnevalsmuffel
    Das Karnevalswochenende kann man ja bekanntlich so oder auch so gestalten. Im letzten Jahr lockte das attraktive Angebot an Veranstaltungen hunderte Gäste und Einheimische in die extra aufgelegten Veranstaltungen. Auch in diesem Jahr hat der Tourismusservice Norden- Norddeich ein tolles Programm aus Kunst, Kultur und Natur der Region für die Karnevalsmuffel zusammengestellt. Nähere Informationen unter www.norddeich.de/auszeit     (verschiedene Veranstaltungsorte). Siehe Flyer „ Angebote für Karnevalsmuffel“ und unter der Rubrik „Höhepunkte“.
  • Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland e.V. MKO
    Wir fahren auf der alten Küstenbahnstrecke zwischen Norden über Lütetsburg, Hage und Westerende nach Dornum und zurück. Für Vereine oder Gesellschaften bieten wir individuelle Sonderfahrten an. Bitte setzen Sie sich bei Interesse frühzeitig mit unserer Sonderfahrten­stelle, Tel. (04931) 7737, in Verbindung. Allgemeine Informa­tionen zur Museumseisenbahn und dem Museum erteilt die MKO-Geschäftsstelle, Tel. (04931) 169030, Fax (04931) 1690 65. www.mkoev.de oder info@mkoev.de
    Der Fahrplan: Die Züge fahren ab Norden Bahnhof jeweils um 10.30, 12.30, 14.30 und 16.30 Uhr sowie in die Gegen­richtung ab Dornum um 11.30, 13.30, 15.30 und 17.30 Uhr. Weitere Halte jeweils in Lütetsburg, Hage und Westerende. Die Züge sind bewirtschaftet, Fahrräder können mitgenommen werden. Die Fahrkarten gibt es an den MKO Fahr­kartenausgaben in den Bahnhöfen Norden und Dornum, bei den umliegenden Kurverwaltungen sowie in der Reiseagentur Hevemeyer in Norden, Am Markt und im Zug.
    Termine Sonderfahrten mit der Museumseisenbahn
    11.02.:    Grünkohlfahrt
    26.02:    Planfahrt Karnevalsfahrt Sonntag
    16.04.:     Ostersonntag: Planfahrt
    17.04.:     Ostermontag: Ostereiersuchfahrt (zwei Fahrten um 9.45 und um 13.30 Uhr)
    Allgemeine Infos zu allen Fahrten erteilt die MKO Geschäftsstelle unter Tel. (04931) 169030.
  • Historische Radwandertour durch das Norderland
    Die Lebensgeschichte eines Dorfes per Fahrrad zu erkunden, ist eine interessante und sehr abwechslungsreiche Möglichkeit, die bislang 60 Jahre des Norder Ortsteils Leybuchtpolder kennenzulernen. Die Erschließung der Inneren Leybucht, die Entstehungs­geschichte des Leybuchtpolder und Wege der Siedler sind u.a. die Themen, die Ereignisse, Veränderungen und Planungen rund um Leybuchtpolder beleuchten. Diese Radtour
    versteht sich als ein Streifzug durch die 60-jährige Geschichte von Leybuchtpolder vom Reißbrett bis hin zur heutigen dörflichen Struktur. Das Leybuchtpolder von damals soll an verschiedenen Haltepunkten deutlich
    werden, nicht strikt fakten­bezogen, sondern schwerpunktmäßig soll der Mensch im Vordergrund stehen. Start der Tour entweder am Leybuchtsiel oder am Greetsieler Sportplatz. Diese historische Fahrradtour durch einen Teil des Norder­landes kann gebucht werden bei Helmut
    Fischer, Rosenweg 55, 26506 Norden unter
    Tel. (04931) 936111, Handy (0173) 9358132 oder
    E-Mail: helfisnor@ewetel.net
  • Die Kunsthandwerker in der Großen Neustraße
    Die Große Neustraße ist als Nordens älteste Hand­werker­straße dokumentiert und erstmals als solche im 17. Jahrhundert erwähnt worden, obwohl sie wahrscheinlich schon im Mittelalter existierte. In der kleinen Seitenstraße der Hauptfußgängerzone Neuer Weg arbeiten heute 6 Kunsthandwerker in ihren Ateliers und Werkstätten. Besucher finden dort Holz, Schmuck, Keramik, Glas, Filz und Kalligrafie, alles handgemacht! Diese Dichte an echtem Kunsthandwerk ist für Ostfriesland einmalig und erinnert an die Böttcherstraße in Bremen.
    Geöffnet sind die Werkstätten Montag bis Freitag, 10.00 bis 18.00 Uhr durchgehend, sowie am Sonnabend von 10.00 bis 14.00 Uhr.
  • IG Schienenverkehr Ostfriesland
    Die im März 2015 ins Leben gerufene IG Schienen­verkehr Ostfriesland, kurz IGSO ist ab sofort von einer Interessengemeinschaft in einen eingetragenen Verein (e.V.) übergegangen. Der Verein besteht derzeit aus
    12 Eisenbahn-Enthusiasten, die in verschiedenen Funktionen, wie zum Beispiel als Zugpersonal, Theken­mannschaft und Reiseleitung tätig sind. Sie haben
    sich zum Ziel gesetzt, lukrative Sonderzüge in und aus Ostfriesland heraus anzubieten. Die Züge bestehen meist aus historischen Wagen und werden, je nach Möglichkeit, mit historischen Lokomotiven bespannt. Sonder- und Charterzüge von 100 bis zu 800 Personen können realisiert werden. Bei allen Wagen können
    die Fenster noch richtig geöffnet werden und jedes Abteil verfügt über regelbare Lautsprecher für Musik und Durchsagen. Die nostalgischen Schnellzugwagen bestehen aus 10 bis 12 Abteilen für je 6 Personen. Mittel­punkt der Züge ist der Party- oder Tanzwagen, ausgestattet mit ein oder zwei Theken, einer Tonkabine und einem Reiseleiterabteil. Außerdem
    gibt es noch eine kleine Küche mit einem Kühlraum und viel Platz zum Feiern.
  • 26.02.: Sonderfahrt mit historischem
    Schienenbus VT 98 zum Grünkohlessen
    Die IG Schienenverkehr Ostfriesland bietet in Zusammen­arbeit mit der Museumseisenbahn Ammerland – Barßel Saterland (MABS) eine Sonderfahrt im historischen Schienenbus VT 98 ins Ammerland zum Grünkohlessen an. Von Norddeich geht es über Norden, Marienhafe, Emden und Leer durch das Ammerland zum Haltepunkt Carolinenhof, wo im Landgasthof „Herzog“ ein zünftiges Grünkohlessen serviert wird. Frisch gestärkt geht es gegen 18.30 Uhr zurück in Richtung Ostfriesland.
    Auf der Hinfahrt ist im Zug ein Kaffeegedeck erhältlich, dass am Platz serviert wird. Fahrpreis pro Person ab 45 e inkl. Zugfahrt, Grünkohlessen und Kaffeegedeck im Zug.
    Geplante Fahrzeiten:
    Hinfahrt: Norddeich ab 14.00 Uhr, Norden ab 14.15 Uhr, Marienhafe ab 14.20 Uhr, Emden Hauptbahnhof ab 14.40 Uhr und Leer (Ostfriesland) ab 15.15 Uhr.
    Rückfahrt: Leer (Ostfriesland) an 19.30 Uhr, Emden Hauptbahnhof an 19.50 Uhr, Marienhafe an 20.15 Uhr, Norden an 20.30 Uhr und Norddeich an 20.45 Uhr.
    Die genannten Fahrzeiten können sich noch gering­fügig verschieben. Genaue Fahrzeiten werden ca.
    2 Wochen vor der Fahrt auf der Homepage bekannt gegeben. Fahrkarten gibt es nur im Vorverkauf unter Tel. (04931) 9731345, info@igso-online.de bzw.
    www.igso-online.com

ZDF verfilmt ersten Wolf-Krimi

01.02.2017 | 2017-01

„Ostfriesenkiller“ in Norden abgedreht: ZDF verfilmt ersten Wolf-Krimi

Im vergangenen Herbst wurde in Ostfriesland das erste Buch von Klaus-Peter Wolf verfilmt. Vor der Kamera steht unter anderem Christiane Paul als eigenwillige Ermittlerin Ann Kathrin Klaasen. Die „Ostfriesenkiller“-Verfilmung wird voraussichtlich Ende März, Anfang April im ZDF zu sehen sein.

Uuund – aus!“, ruft Regisseur Sven Bohse nach der letzten Klappe, die irgendwann in der Nacht vom 12. auf den 13. Oktober in Norden fällt. Fünf harte Wochen liegen da hinter der Filmcrew: 23 packende Drehtage. Sven Bohse ist sich sicher, dass das Team „einen ganz dicken Fisch“ an Land gezogen hat. Bei der offiziellen Abschlussfeier der Crew im Norddeicher Musikschuppen „Meta“ ein paar Tage zuvor flimmern die ersten Szenen via Beamer über eine Leinwand und begeistern – Crew und Gäste applaudieren lange.
„Ostfriesenkiller“ heißt der erste Streifen einer geplanten Reihe von Verfilmungen der Bestseller-Romane von Klaus-Peter Wolf. Der Roman entstand im Jahr 2007 und eröffnete damit eine ganze Serie von Erfolgskrimis, die Jahr für Jahr ihr Publikum aufs Neue fesseln – allein der „Ostfriesenkiller“
verkaufte sich mittlerweile über 500 000 Mal. Der Krimi entstand für das ZDF in Norden, Norddeich und Umgebung. Die bekannte Schauspielerin Christiane Paul spielt die eigenwillige Ermittlerin Ann Kathrin Klaasen, in weiteren Rollen agieren Christian Erdmann, Barnaby Metschurat, Peter Heinrich Brix, Uwe Bohm, Sandra Borgmann und Svenja Jung in der Rolle einer jungen Frau, die, so Autor Klaus-Peter Wolf, „in der Geisteswelt einer Sieben- oder Achtjährigen lebt“. „Regie führt der wunderbare Sven Bohse und ich spiele an der Seite von Christiane Paul. Bin ganz aufgeregt und freue mich sehr auf den Dreh im Norden“, schrieb Svenja Jung vor dem Drehstart auf ihrer Homepage. Sven Bohse (unter anderem „Ku’damm 56“) inszenierte den Film nach einem Drehbuch von Florian Schumacher. Kameramann ist Henner Besuch,
der bereits häufiger mit dem Regisseur zusammen­­-
arbeitete, zuletzt 2015 für die ARD-Culture-Clash-Komödie „Mein Schwiegervater, der Stinkstiefel“.
MORDSERIE ERSCHÜTTERT NORDDEICH
Und darum geht es im Buch und im Film: Eine Mordserie erschüttert den friedlichen Urlaubsort Norddeich an der Nordseeküste. Die ersten beiden mit äußerster Brutalität und Präzision getöteten Opfer – erschossen mit einer historischen Waffe – führen Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen (Christiane Paul) und ihre Kollegen Frank Weller (Christian Erdmann) und Rupert (Barnaby Metschurat) zum Regenbogenverein, der sich nicht nur um behinderte Menschen kümmert, sondern auch deren teilweise beachtliche Vermögenswerte verwaltet. Die Nerven der Vereinsmit­­-arbeiter liegen blank. Warum mussten ihr Chef und Kai, der sein Freiwilliges Soziales Jahr bei ihnen absolvierte, sterben? Dann wird der stellvertretende Leiter des Vereins grausam ermordet am Strand aufgefunden. Erst als es fast schon zu spät ist, ahnt Ann Kathrin Klaasen das ganze Ausmaß einer beispiellosen Manipulation, deren fatale Folgen sich mit
vernichtendem Zorn gegen die nächsten Opfer richten.
Drehstart war am 12. September auf dem Westernplaats in der Westermarsch. Fünf Jahre lang hat es gedauert vom ersten Gespräch zwischen dem Bestsellerautor und den Verantwortlichen der Schiwago Film GmbH aus Berlin, Geschäftsführer Martin Lehwald und Producer Simon Grohe, bis in Norden tatsächlich die erste Klappe für die Verfilmung fallen konnte.
Klaus-Peter Wolf ist als Berater mit am Set. „Dabei war ich ganz schön nervös, als ich zum ersten Mal auf die Hauptdarsteller traf“, erinnert er sich. Denn so wie die Millionen Leser hat natürlich auch der Autor ein ganz genaues Bild von den Figuren im Kopf. Neben Christiane Paul als Ann Kathrin Klaasen ist Wolf („Sie ist genau die Richtige. Sie hat wie Ann Kathrin etwas Zerbrechliches, man will sie beschützen. Im nächsten Moment aber kann sie total stark sein.“) nach den ersten Drehtagen von Svenja Jung begeistert, wie
sie ihre Rolle verkörpert. „Sie spielt eine sehr schwere Rolle, die der Sylvia Kleine aus meinem Roman. Also eine geistig behinderte junge Frau. Ein kindliches Gemüt in einem ausgesprochen schönen weiblichen Körper. Da geht man dann über sehr dünnes Eis. Svenja Jung macht es wunderbar“, sagt er über die 23-Jährige und prophezeit ihr eine große Karriere. Wer die anderen Rollen spielt, mochte Producer Simon Grohe zu diesem Zeitpunkt noch nicht verraten. Nur so viel: „Bis auf eine kleine Nebenrolle haben wir alles besetzt.“

„SCHÖNES UND INTERESSANTES ENSEMBLE“
Knapp eine Woche später präsentierte die Schiwago Film GmbH auf dem Norder Marktplatz dann erstmals das komplette Ermittlerteam vor dem Norder Polizeikommissariat: Mit Kaffeebecher und Brötchentüte in der Hand nahmen Barnaby Metschurat als Rupert, Christian Erdmann als Frank Weller und Peter Heinrich Brix als Chef der Abteilung in der Filmszene die Ermittlungen auf. Seinen ersten Drehtag für „Ostfriesenkiller“ hatte dabei auch Schauspieler Peter Heinrich Brix, seit gut zwei Jahrzehnten beim Fernsehpublikum in einschlägigen Rollen („Großstadtrevier“, „Neues aus Büttenwarder“) äußerst beliebt. Der 61-jährige Schleswig-Holsteiner fühlt sich nach eigenem Bekunden in Ostfriesland fast schon wie zu Hause. Seine Rolle als Hauptkommissar Albin Geiger in der Serie „Pfarrer Braun“ führte ihn bereits nach Norderney und in die Krummhörn. In Greetsiel drehte er „Fischer sucht Frau“. Nun steht er als Ubbo Heide vor der Kamera. „Ein Chef, der mal nicht so ein Kotzbrocken ist“, beschreibt Brix seine Rolle. Einer, der sich als Teil des Teams begreift und Fürsorgepflichten übernimmt, das habe ihn an der Rolle gereizt. Heide sei eine „seriöse“ Figur. „Sonst spiele ich ja oft Beknackte und Bescheuerte.“ In der Kultkrimi-Serie „Großstadtrevier“, in der er ab 1993 zum Publikumsliebling avancierte, schnupperte Brix ja vor der Kamera bereits reichlich Polizeiluft – im Mai 2009 ernannte ihn die Hamburger Polizei sogar zum Ehrenkommissar.
„Ein schönes und interessantes Ensemble“ nannte Produzent Martin Lehwald den Cast. „Das funktioniert gut.“ Vor dem Außendreh auf dem Norder Marktplatz hatte das Filmteam bereits in der Backstube des Café ten Cate gefilmt, später am Nachmittag sollten noch Aufnahmen im und am Hotel-Restaurant Smutje folgen – alles Schauplätze im Roman und nun auch im Film. „Es war uns wichtig, die Hauptmotive, die im Buch vorkommen, auch vor Ort zu filmen“, sagt Produzent Martin Lehwald, Geschäftsführer der Schiwago Film GmbH aus Berlin, die den 90-Minüter für das ZDF produziert.

ÜBER 1200 ÜBERNACHTUNGEN IN NORDEN
Einblicke in die TV-Arbeit gewährte dabei Produktionsleiter Dusko Pupic-Bakrac. „Wir zerlegen das Buch in Einzelteile.“ So werde nicht in chronologischer Reihe gedreht, was erklärt, warum das Ermittlerteam erst in der zweiten Woche komplett vor Ort ist. Die Zahlen, die er dann nennt, geben nur einen ungefähren Eindruck des Aufwands, den die Filmschaffenden vor Ort betrieben haben: Mehr als 750 Komparsen sind dem Casting-Aufruf des Esenser Schauspielers Rolf Schapals, der zudem als zweiter Regieassistent am Set war, Anfang August gefolgt – über 150 von ihnen standen dann tatsächlich vor der Kamera. Am Set selbst ist täglich eine etwa 40-köpfige Crew, neben der Regie und Kamera auch Bühne, Licht, Ton, Maske, Garderobe, Ausstattung oder Catering. Über 1200 Übernachtungen mussten in Norden und Norddeich während der fünfwöchigen Dreharbeiten gebucht werden. In der Kornkammer des Hotels „Reichshof“ in Norden bezog die Produktionsleitung in dieser Zeit außerdem ein eigenes Büro.
„Wir hatten unglaubliches Glück mit dem spätsommerlichen Wetter“, war Martin Lehwald über die äußeren Bedingungen sehr froh. Das gesamte Team um Regisseur Sven Bohse sei sehr professionell. „Es hat viel Spaß gemacht“, fasste der Schiwago-Chef zusammen. Der Sendetermin wird voraussichtlich Ende März, Anfang April sein.

 

Für Körper & Köpfchen

01.02.2017 | 2017-01

  • Bridge
    Der Bridge-Club trifft sich jeden Montag um 15.00 Uhr und mittwochs um 19.00 Uhr im Hotel Reichshof in Norden,
    Neuer Weg. Anmeldung unter: Tel. (04931) 5850.
  • Surfschule Norddeich
    Die Surfschule am Norddeicher Strand bietet diverse Wassersportmöglichkeiten: u. a. Kitesurfen, Windsurfen,
    Stand-up-paddle-boarding. Weitere Informationen auf der Internetseite www.surfschule-norddeich.de oder unter
    Tel. (0170) 9609446, E-Mail: info@surfschule-norddeich.de
  • Sport- und Erlebnishalle CVJM Strandleben e.V.
    Beachvolleyball, Fitness, Billard, Kletterwand und Jugendcafé, Alter Dörper Weg 1, 26506 Norddeich. Öffnungszeiten: Di., Do. und Fr. 15.00 bis 21.00 Uhr;
    Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Alter von
    14 bis 27 Jahren. Tagespreis 5 e. Weitere Informationen findet ihr unter www.strandleben.de
  • Lauftreff des Norder TV
    Lauftreff für alle: Jeden Mittwoch um 18.45 Uhr ab Parkplatz Schloss Lütetsburg.
    Jeden Sonntag um 10.00 Uhr ab Forsthaus Lütetsburg (Nadörst). Info: Tel. (04931) 74324. Mittwochs: 17.00 Uhr Walking, Treffpunkt unter Tel. (04931) 167412.
  • Abenteuer-Golfpark/Rätsel-Irrgarten Norddeich
    Diese beiden Attraktionen vom Erlebnispark in Norddeich sind vom 12.01. bis 31.03. Donnerstag, Freitag, Sonnabend und Sonntag von 10.30 bis 17.00 Uhr geöffnet. Am Fasching ist auch Rosenmontag und am Faschingdienstag geöffnet. Vom 01.04. bis 05.11. ist dann täglich ab 10.00 Uhr geöffnet.  Abends je nach Jahreszeit und Andrang bis 18.00/19.00/20.30/
    22.00 Uhr geöffnet (bei sehr schlechtem Wetter behalten wir uns vor, früher zu schließen). Näheres unter Tel. (04931) 917683 und unter www.erlebnispark-norddeich.de
  • Reiten/Reitunterricht für Gäste
    Täglich ab 15.00 Uhr auf dem Reiterhof Honnewarf, Landstraße 16 in 26506 Norden-Ostermarsch.
    Kontakt: Frau Janssen-Itzen, Tel. (0162) 1821977.
  • Schnupperkurs Linolschnitt
    Der Künstler Uwe Schierholz, Molenstraße 9 in Norddeich, bietet jeden Dienstag von 15.30 bis 18.00 Uhr einen Kurs für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren an.
    Für 18 e erhalten Interessierte Material und Beratung. Nehmen Sie sich doch im Urlaub mal die Zeit und gestalten Sie ein Bild. Sie werden erstaunt sein, welche Fähigkeiten in Ihnen schlummern. Um vorherige Anmeldung unter Tel. (04931) 81430 wird gebeten.
  • Modellieren Sie Ihre Wunschfigur mit Terrazzo (Beton) für Garten, Haus und Terrasse
    Lust auf wetterfeste Skulpturen oder andere fröhliche Gestalten? In unseren Wochenendkursen lernt jeder mit diesem spannenden Material Marmorgranulat und
    Weiß­zement umzugehen, das gestalterisch kaum Wünsche offen lässt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Werk­zeug­­be­nutzung ist in der Kursgebühr enthalten.
    Der Kurs geht über ein Wochenende (Freitag bis Sonntag). Freitags 17.00 bis 20.00 Uhr, sonnabends 10.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 15.00 Uhr.
    Jeden Donnerstag: O­ffenes Atelier. Bitte mitbringen: Arbeitskleidung und feste Schuhe. Gruppen­kurse sind nach Vereinbarung auch an anderen Tagen möglich. Bei Interesse melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail bei uns. Ort: Dörpstede 5, 26556 Schweindorf.
    Kosten: 110,00 e (zzgl. Material­kosten). Kontakt: Klaus Werner und Karin Winkler, Tel. (04975) 7559978.
  • Segway-Sightseeing-Tour
    Bereichern Sie Ihren Urlaub um ein weiteres einmaliges Erlebnis! Lassen Sie Fahrrad und Auto zur Abwechslung zuhause, schnappen Sie sich Freunde, Kollegen oder Ihre Familie und begeben Sie sich auf eine Segway-Tour! Segway Human Transporters funktionieren ohne Sprit und werden allein durch die Gewichtsverlagerung des Fahrers gesteuert. Segway-Touren eignen sich ideal für Ausflüge in der Gruppe, Sightseeing- und Shoppingtrips in die Stadt. Nähere Informationen oder Buchungen: SegTeam-Norden, Pelikanstraße 67, 26506 Norden-Norddeich, Tel. (04931) 9563237, E-Mail: info@segteam-norden.de
  • Seekurgarten mit Bewegungsparcours in Norddeich
    Bewegung und Spaß direkt hinterm Deich! Dazu bietet der neue Bewegungsparcours im Erlen­wäldchen moderne, gut aufeinander abgestimmte Sport- und Spielgeräte. Sie fördern und stärken Beweglichkeit. All das steht zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter allen Generationen offen. Ein Garten für jeden. Nach dem Parcours zum Entspannen auf die Obstwiese nebenan, bei einem Picknick oder einem Buch auf der Sitzterrasse. (Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit im Rahmen der „Aktionsbündnisse Gesunde Lebensstile und Lebenswelten“ vom 29. Februar 2008) Ansprechpartner/Info: Stadt Norden, Frau Kathrin Mohr, Tel. (04931) 923327, oder unter
    kathrin.mohr@norden.de sowie www.norden.de
  • Schnupperkurs: Holzbildhauerei, Kerbschnitt, Holzschnitt
    Treffpunkt: Dornumersiel, Ortsteil Westeraccumersiel, Oll Deep 10 oder 15. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 5 Personen.
    Anmeldung erforderlich! Eintritt: 20 e pro Stunde pro Person. Veranstaltungsort: Atelier Theo Schäffer, Oll Deep 10, 26553 Westeraccumersiel. Kontakt: Tel. (04933) 9929382. Termine: ganzjährig jeden Mittwoch von 15.00 bis 18.00 Uhr.
  • Kurs Aquarellmalerei
    Der Künstler Theo Schäffer vermittelt die Techniken der Aquarellmalerei. Treffpunkt: Oll Deep 10 oder 15
    in 26553 Dornumersiel. Mindestteilnehmer: 3 Personen, Höchstteilnehmer: 5 Personen. Anmeldung unter
    Tel. (04933) 9929382. Eintritt: 20 e pro Stunde pro Person. Termine: ganzjährig jeden Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr.
  • FlexiBar-Gymnastik für Erwachsene
    Leichtes Training mit einfachen Mitteln. Beim Training
    mit dem FlexiBar wird durch die Vibration des etwa 1,5 m langen Stabes vor allem die Tiefenmuskulatur gestärkt. Verspann­ungen im Schulter- oder Nackenbereich können Sie durch gezieltes Training mithilfe des besonderen
    Sport­gerätes lösen. Bitte bequeme Kleidung und Turnschuhe für draußen mitbringen. Treffpunkt ist das Reethaus am Meer in Dornumersiel. Anmeldung bis einen Tag vor der Veran­staltung in der Tourist-Info erforderlich.
    Mit NSC kostenlos, ohne NSC 5,50 e (10er-Karte 50 e).
    Termine: 03.02. bis 30.04. jeden Montag um 15.00 Uhr und jeden Freitag um 10.00 Uhr.  Kontakt: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum, Tel. (04933) 91110.
  • Kitesurfen in Dornumersiel
    Wenn Sie beim Drachensteigenlassen noch nie gern mit beiden Beinen auf dem Boden geblieben sind, dann werden Sie im Dornumerland Luftsprünge machen – entweder zum ersten Mal oder längst als Profi: Gezogen von einem Lenkdrachen erreichen Kitesurfer schon ab Windstärke 2 bis zu 60 km/h. Und das ist echt zum Abheben – der Auftrieb des Schirms erlaubt gewaltige Sprünge über das Wasser: Höhen bis zu 20 Metern und Sprungweiten bis 120 Meter sind da drin. In Dornumersiel können Sie sich das Spektakel wunderbar am Strand ansehen. Oder natürlich selbst surfen, egal ob Wind- oder Kitesurfen. Im letzten Jahr wurde hier ein neuer Kitespot mitten im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer eingerichtet. Die Surfer wissen den Dornumersieler Kitespot zu schätzen, denn allein mit der Natur und den Wellen, nur die Weite des Himmels als fantastische Skyline, trübt hier nichts den Blick als vielleicht in der Ferne die Sanddünen der ostfriesischen Inseln. Preisbeispiele: Schnupperkurs „Kite“ 2 Stunden 39 €. Die Basics werden erlernt. Kitesurfkurs Einsteiger I 5 Stunden 124 € Theorie, Material- und Revierkunde, Sicherheit, Flugübungen am Land. Kontakt und Infos: Vertigo Boardsports, school@vertigo-boardsports.com, Tel. (04971) 655817, Mobil (0173) 6357191.

Für Wissbegierige

01.02.2017 | 2017-01

Informationsveranstaltungen

  • wissbegierige24.02.: Gästebegrüßung in Norddeich
    Informationen für Norddeich-Neulinge und Ostfriesland-Entdecker um 16.00 Uhr. Wie und wo wage ich meine ersten Schritte ins Watt? Was lohnt sich bei „Schietwetter“? Und: welche Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps sollte man unbedingt gesehen haben? In unserer Gästebe­grüßung erfahren nicht nur Norddeich-Neulinge alles Wissenswerte für einen gelungenen Aufenthalt!
    Ort: Lesesaal Norddeich, Kurpromenade (Strandstraße), 26506 Norddeich. Eintritt frei.
  • Gästebegrüßung in Norddeich
    Informationen für Norddeich-Neulinge und Ostfriesland-Entdecker. Jeweils montags ab 03.04. um 10.00 Uhr.
    Wie und wo wage ich meine ersten Schritte ins Watt?
    Was lohnt sich bei „Schietwetter“? Und: welche Sehens­würdigkeiten und Geheimtipps sollte man unbedingt gesehen haben? In unserer Gästebegrüßung erfahren nicht nur Norddeich-Neulinge alles Wissenswerte für einen gelungenen Aufenthalt!  Ort: Lesesaal Norddeich, Kurpromenade (Strandstraße), 26506 Norddeich. Eintritt frei.
  • Klönschnack: Kennen Sie Ostfriesland?
    Was Sie schon immer über Land und Leute wissen wollten! Immer mittwochs alle 14 Tage. Termine: 01.02., 15.02., 01.03., 15.03., 29.03., 12.04. und 26.04. jeweils um 19.30 Uhr. Tide, Theelacht, Teezeremonie: Ostfriesland ist nicht nur geprägt von der faszinierenden Schönheit seiner Natur, sondern auch von vielen eigentümlichen Bräuchen, Regeln und Strukturen. Wir klären Sie auf!
    Ort: Klinik Norddeich, Badestraße 15, 26506 Norddeich. Eintritt frei.
  • Dia-Vorträge im Haus des Gastes am 18.04.
    Norddeich (Badestraße). „Nordsee – Mordsee“ – die großen Sturmfluten der letzten Jahre – Karten an der Abendkasse.
    Nationalparkwattführer Heiko Campen berichtet am 18.04. um 20.00 Uhr, über die großen Sturmfluten der letzten Jahre, außerdem über den Deichbau, Küstenschutz und viele andere die Küste betreffende Einzelheiten.
    Dauer: ca. 75 Min.
  • Dia-Vorträge über die Entstehung und Geschichte Norddeichs bis hin zu den Sturmfluten
    Jeden Mittwoch um 19.00 Uhr. Halbemonder Straße 17, Halbemond. Voranmeldungen bei Gerhard Feldmann unter Tel. (0152) 53463692.
  • Vorträge zur Historie Ostfrieslands
    Wechselnde Dozenten berichten Interessantes und Wissenswertes rund um die Kultur und Geschichte Ostfrieslands. Veranstaltungsort: Nee Kapellenhuus,
    Am Alten Hafen 9 in 26553 Dornumersiel.
    Eintritt: 3,00 € pro Person. Termine: 09.02., 23.02., 09.03., 23.03., 06.04. und 12.04. jeweils um 19.30 Uhr.
    Infos unter Tel. (04933) 91810.

Neuere Artikel »